ParaForum - Das Forum der paranews Deutsch Deutschlands größtes Paranormal Online News Magazin
 Home
 Aktuell
    Nachrichten
    Artikel
    Termine
    Interviews
 Archiv
    Kategorien
    Suche
    2004
    2005
 Wissenschaft
    Dr. Maintz
 Community
    ParaForum
    Gästebuch
    C H A T
 Special
    Comic
    SETI@home

 Service
    Newsbox
    Newsletter
    Link zu uns
    Freunde
    Bücher
 Download
    Monats PDF
    Interviews
    Bilder
    Videos
 Impressum
    Das Team
    Kontakt
    AGB's
    Werbung


Buch - 1

Der www.paranews.net RSS Newsfeeder

     26.02.2005 - News   - UFO über Washington D.C.
     26.02.2005 - News   - A.A.S. One Day Meeting 2005
     25.02.2005 - News   - Unerklärte Brummtöne
     24.02.2005 - News   - White Noise
     24.02.2005 - News   - Kometensonde Rosetta sichtbar






Bild - Quelle 1:  Nasa/JPL/Space Science Institute
Außerirdische Zeichen auf Saturn-Mond?
11.02.2005  11:30 Uhr




Saturnmond Japetus - Wie wir bereits am 10.01.2005 berichteten haben Wissenschaftler der Cassini Mission angefangen Details von der Oberfläche des Saturnmondes Japetus aus den erhaltenen Bildern auszuwerten. Dabei haben sie eine merkwürdige und rätselhafte Form auf der Rückseite des Mondes entdeckt. Eine Wölbung, ähnliche wie eine Gebirgskette, ragt am Äquator des Mondes bis in ca. 13km Höhe, höher als der Mount Everset, dem größten Berg auf der Erde.

Glaubt man den Konspirationstheoretiker im Internet, so soll es sich bei dieser Erhebung um eine außerirdische Baukonstruktion handeln. Diese soll bereits schon vor einiger Zeit entdeckt worden sein, aber jedoch nicht veröffentlicht worden sein, so dass dies erst jetzt bekannt wurde. Einige User in Foren sind auch der Meinung, dass eine außerirdische Intelligenz dies als Zeichen hinterlassen haben soll. Skeptiker sehen die Konspiratinstheorien und die Theorien der "Believers" als Schwachsinn an, da zur Zeit niemand davon spricht, dass diese Wölbung künstlich geschaffen wurde. Eine Wölbung dieser Größe kann auch durch natürliche Kräfte entstanden sein.

Die Wölbung selbst ist nicht das einzige, was an Japetus so interessant ist. So entdeckte man jetzt, dass die Bilder auch einen spektakulären Erdrutsch von einem 15km hohen Steilhang am Rande eines Einschlagkraters auf der dunklen Seite des Mondes zeigen. Die Ursache für diesen Erdrutsch ist zur Zeit noch nicht geklärt und es wird fraglich sein, ob dies überhaupt geklärt werden kann. Einige Wissenschaftler, unter ihnen auch Dr. Carolyn Porco, Leiterin des Cassini Projektes, sind der Auffassung, dass die Ursache der Einschlag eines Meteoriten gewesen sein könnte und auch in dem Zusammenhang mit der Wölbung stehen könnte.

1981 macht die amerikanische Sonde Voyager 2 ebenso Aufnahmen von dem mysteriösen Saturnmond. Durch die Auflösung von 8km pro Pixel konnte man allerdings noch nicht viel erkennen, während jetzt, durch die hohe Auflösung der Cassini Sonde mit 1km pro Pixel, die Sicht schon viel besser ist. Bleibt abzuwarten was die wissenschaftliche Analyse dieser Wölbung und des Erdrutsches mit sich bringt. Eine Erklärung dafür muss es aber geben.
(Ler)
   Quelle: BBC, NASA, ESA

   Beitrag vom 10.01.2005
   

   Zur Titelseite > > >

   Zur Newsübersicht > > >

   Zur Artikelübersicht > > >

  Anzeige
  Anzeige
 


© 2004, www.paranews.net, all rights reserved
best viewed 1024 x 768 on IE 6.0 or higher
Startseite | Freunde | Werbung | Kontakt | ParaForum | Impressum