06.02.2006
 22:24 Uhr


 Anzeige:
Reallusions FM - Der erste deutschsprachige Para-WebCaster



 Anzeige:
JUFOF Ausgabe 161 der GEP e.V.



 Kategorie: Archäologie

3.400 Jahre alter Fund in Luxor
Statue von Tut-Ankhs Großmutter gefunden
26.01.2006  09:03 Uhr



Archiv: Grab Tut Ench Amun
© JB


 Anzeigen und Specials:




GESCHENKIDEE
Die Sterntaufe: Benennen Sie symbolisch einen echten Stern. Mit Urkunde, Sternkarten und viel Zubehör - original von MySTAR®.
www.mystar.de




Testen Sie jetzt die
Süddeutsche Zeitung
2 Wochen kostenlos und unverbindlich!



Cairo/Ägypten - Ägyptologen haben in der Nähe eines alten Tempels in Luxor einen bedeutenden Fund gemacht: Man habe eine Statue der Königin Ti, Gemahlin eines ebenso bedeutenden Pharaos und Großmutter des späteren Pharaos Tut-Ankh-Amun, entdeckt, wie am vergangenen Dienstag bekannt gegeben wurde.

Der dortigen Fundstelle für Antiquitäten zufolge schätze man das Alter der Statue auf 3.400 Jahre. Die Statue sei in einem erstaunlich guten Zustand für ihr Alter.

Anzeige:




Man habe auf der Statue viele Kartuschen von Amunhotep III. gefunden, und man konnte aufgrund der Art und Weise, wie sie gefertigt war, bestimmen, dass es sich um eine Statue der Königin Ti aus der 18. Dynastie handeln musste.

Unter der Herrschaft von Tis Ehemann, Amunhotep III., erlebte Ägypten eine Renaissance der Künste.

"Es war eine Zeit, in der die Kunst im alten Ägypten aufblühte. Hinter einem weisen Mann stand eine starke Frau. Und sie war eine sehr starke Frau", so Sabry Abdel Aziz, Vorsitzende des Pharaonic Department.

Darüber hinaus, verfolgt man den Stammbaum, war Ti die Mutter von Echnaton; dem Herrscher, der dem Monotheismus verfiel und die Sonnenscheibe (Aton) anbetete. Nach Abdel Aziz soll Ti Tut-Ankh-Amun darauf vorbereitet haben, die Macht zu übernehmen.

Die Statue habe keine Beine mehr, sei aber sonst in einem guten Zustand, so Aziz. Man habe sie unter eineinhalb Metern Sand gefunden.
(lau)


Quelle:
www.paranews.net



>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Weitere News aus der Kategorie Archäologie
 05.02.2006 - Sphinx in der Hadrianvilla gefunden
 04.02.2006 - 30.000 Jahre alte Ruinen gefunden
 02.02.2006 - Spuren des Sklavenhandels
 30.01.2006 - Ungewöhnlicher Papyrusfund
 29.01.2006 - Prähistorisches Wrack gefunden
 27.01.2006 - Fall um Moorleiche gelöst
 26.01.2006 - Kulturelle Veränderungen in Rom

Veröffentlichung und Weitergabe, auch auszugsweise, bei Newsbeiträgen unter Angabe der Quelle (www.paranews.net) mit Hyperlink zu www.paranews.net nur zu nicht kommerziellen Zwecke gestattet.
Bilder, Artikel, Dokumentationen, Interviews, u.a. dürfen nur nach vorher schriftlich erteilter Genehmigung durch den Verlag veröffentlicht oder vervielfältigt werden.
Alle Rechte vorbehalten.



 Suchen & Finden:

 



www.paranews.net Datenbank

KINO-EMPFEHLUNG

ZATHURA - Ein Abenteuer im Weltraum

 Aktuelle Umfrage

Zeichen bei der Area51

So. 5.2. bis So. 19.2.


 Anzeige







Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | Archiv-Suche | Kino-Empfehlungen | RSS-Feed | Impessum
© 2004 - 2006 www.paranews.net Limited, All rights reservred