15.02.2006
 07:19 Uhr

 Suchen & Finden:






 Anzeige:
Reallusions FM - Der erste deutschsprachige Para-WebCaster



 Anzeige:
Deutschland´s meist gelesenes, unabhängiges U F O - u n d G r e n z w i s s e n s c h a f t s m a g a z i n



 Kategorie: Medizin

Kroate nach Nieren-OP weiblich
Mann verklagt Amt für Gesundheit
19.01.2006  09:57 Uhr



ArtistView: Morphing Mann zu Frau
© Public Domain / MF


 Anzeigen und Specials:




GESCHENKIDEE
Die Sterntaufe: Benennen Sie symbolisch einen echten Stern. Mit Urkunde, Sternkarten und viel Zubehör - original von MySTAR®.
www.mystar.de




Testen Sie jetzt die
Süddeutsche Zeitung
2 Wochen kostenlos und unverbindlich!



Osijek / Kroatien - Ein äußerst skurriler Rechtsstreit trägt sich derzeit in Kroatien zu. Ein Mann klagt gegen das lokale Amt für Gesundheit, da ihm die Niere einer Frau transplantiert worden war, woraufhin der Kroate plötzlich feminine Charakterzüge entwickelte.

Nachdem dem 56-jährigen Holzfäller Stjepan Lizacic aus der Stadt Osijek die Niere einer 50-jährigen Frau transplantiert worden war, soll sich dessen gesamtes Leben abrupt geändert haben. Anstatt wie vor seiner Operation mit Freunden in Bars und Kneipen Bier und Schnäpse zu trinken, sitzt der vormals "harte Kerl" nun lieber zu Hause und verrichtet Hausarbeiten.

Der Holzfäller erklärte gegenüber der Lokalzeitung 24sata, dass ihm das Nierentransplantat zweifellos das Leben gerettet hatte, jedoch hatte ihn niemand über die möglichen Folgen aufgeklärt.

Anzeige:




"Ich habe eine seltsame Leidenschaft für Frauenarbeiten wie etwa Bügeln, Nähen, Geschirrspülen, Kleidung in Schränke sortieren und Stricken entwickelt", schilderte Stjepan Lizacic und erklärte weiter, dass er früher eher gestorben wäre, als solche Arbeiten zu verrichten. Nun jedoch erachtet der Kroate diese Tätigkeiten als entspannend und überaus befriedigend.

Im Gegensatz zu Stjepan Lizacic selbst empfindet dessen Frau die neue feminine Seite ihres Ehemannes als äußerst angenehm. Da dieser nun den größten Teil der Hausarbeit verrichtet, kann sich die Ehefrau öfters eine kleine Auszeit gönnen.

"Wenn sich die weibliche Seite an ihm auf die Hausarbeit beschränkt, wäre ich sehr glücklich", meinte die Ehefrau. "Ich hoffe nur, dass er nicht irgendwann anfängt, anderen Männern nachzuschauen."
(MF)


Quelle:
www.paranews.net



>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Weitere News aus der Kategorie Medizin
 12.02.2006 - Mit Nano gegen Krebs
 08.02.2006 - Neue Methoden zur DNS-Extraktion
 07.02.2006 - Medikamente zum Einatmen
 06.02.2006 - Platten heilen verletzte Knochen
 05.02.2006 - Forscher wollen Nierenatlas erstellen
 02.02.2006 - Kupfer gegen Alzheimer
 02.02.2006 - Strahlenbelastung wird untersucht

Veröffentlichung und Weitergabe, auch auszugsweise, bei Newsbeiträgen unter Angabe der Quelle (www.paranews.net) mit Hyperlink zu www.paranews.net nur zu nicht kommerziellen Zwecke gestattet.
Bilder, Artikel, Dokumentationen, Interviews, u.a. dürfen nur nach vorher schriftlich erteilter Genehmigung durch den Verlag veröffentlicht oder vervielfältigt werden.
Alle Rechte vorbehalten.



 neue Beiträge in Thema:

...........................

 The Dulce Base

...........................

 Prophezeiungen und aktuelle Ereignisse

...........................

 Gewinnspiel 14. Feber

...........................

 Alien bei den Bundys

...........................

 Geister Seiten

...........................





 Anzeige






Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | Archiv-Suche | Kino-Empfehlungen | RSS-Feed | Impessum
© 2004 - 2006 www.paranews.net Limited, All rights reservred