www.paranews.net - täglich grenzwissenschaftliche Nachrichten

 Werbung
Anzeige: Mysteries Magazin 1 / 2007







Registrierung Mitgliederliste Chat Häufig gestellte Fragen Suche
alle Foren gelistet in einer Übersicht

Foren » Parawissenschaften & anderes » Sonstiges » Problem Menschheit - Wie soll sie sich ändern, um zu überleben? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Problem Menschheit - Wie soll sie sich ändern, um zu überleben?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Crystal Crystal ist männlich
Nachwuchs Rumtreiber


images/avatars/avatar-8.gif

Dabei seit: 30.10.2006
Beiträge: 39
Herkunft: Enorias IV (Oniras-System)

Problem Menschheit - Wie soll sie sich ändern, um zu überleben? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

unsere Zivilisation wird überschattet von Kriegen, Hungersnöten und
Glaubenskonflikte die auch Kriege auslösen.

Die Folge: Der Treibhauseffekt wird zur Klimakatastrophe, die Umwelt durch Kriege und Abfälle der Indrustrie zerstört, etc.

Wie kann die Menschheit je da wieder herauskommen?

Wo muß sie anfangen, um auch weiterhin bestehen zu können?

Reicht es, neue Reformen einzuleiten oder muß sie von unten an neu anfangen?

Was ist, wenn sie das nicht tut? Wird sie sich irgendwann selber zerstören oder doch irgendwann überleben können?

Ist vielleicht der Weltraum unsere letzte Hoffnung?

Ich denke, am Anfang wäre bestimmt eine Bestandsaufnahme sinnvoll.

Wo sind die Probleme? Wie können sie am besten gelöst werden, damit alle zufrieden sind? Wie kann man das auch ohne Gewalt erreichen?

Auf die Antworten bin ich sehr gespannt.

__________________
es ist nicht alles gold, was glänzt

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Crystal: 21.12.2006 18:04.

21.12.2006 17:12 Crystal ist offline E-Mail an Crystal senden Beiträge von Crystal suchen Nehmen Sie Crystal in Ihre Freundesliste auf
Talon Talon ist männlich
Mein Gott, es ist voller Sterne...


images/avatars/avatar-389.jpg

Dabei seit: 09.08.2006
Beiträge: 185
Herkunft: Oberbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Abschaffung aller Währungen und Devisen, die Schließung der Börsen mit gleichzeitigem Verbot auf spekulativen Handel, schon ist der Käs´ gegessen.
Das zweite Problem sind die Religionen, das Dritte der derzeitige Kampf um die letzten Ölvorkommen, was mit Punkt eins verknüpft ist. Die Liste lässt sich nach Gusto beliebig verlängern Augenzwinkern


Gruß

Talon

__________________
"Amerika ist eine Mißgeburt."
"Ich hasse es nicht. Ich bedauere, daß Kolumbus es entdeckt hat." Sigmund Freud (1856-1939)
24.12.2006 08:18 Talon ist offline Beiträge von Talon suchen Nehmen Sie Talon in Ihre Freundesliste auf
Frank1 Frank1 ist männlich
Junger Rumtreiber


Dabei seit: 14.09.2006
Beiträge: 10
Herkunft: Thüringen

Daumen hoch! Problem Menschheit... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Talon hat Recht!! Weg von materieller Denkweise und Markenzwang,zurück zu den geistigen Wurzeln
Zurückbesinnung warum wir überhaupt auf der Welt sind...?
Nämlich nicht um uns die Taschen voll zu stopfen,nach dem Motto:
mein Haus,mein Auto mein Boot,(...),mein sonstwas
24.12.2006 10:30 Frank1 ist offline E-Mail an Frank1 senden Beiträge von Frank1 suchen Nehmen Sie Frank1 in Ihre Freundesliste auf
Crystal Crystal ist männlich
Nachwuchs Rumtreiber


images/avatars/avatar-8.gif

Dabei seit: 30.10.2006
Beiträge: 39
Herkunft: Enorias IV (Oniras-System)

Themenstarter Thema begonnen von Crystal
Die Menschen haben viele Probleme Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Zitat:
Die Abschaffung aller Währungen und Devisen, die Schließung der Börsen mit gleichzeitigem Verbot auf spekulativen Handel, schon ist der Käs´ gegessen.Das zweite Problem sind die Religionen, das Dritte der derzeitige Kampf um die letzten Ölvorkommen, was mit Punkt eins verknüpft ist. Die Liste lässt sich nach Gusto beliebig verlängern


Und ich vermute, irgendwann werden die Probleme zum finalen Gipfel gelangen.

Und Kriege, die aus Glaubens und Geld und Machtgründen geführt werden, beeinflussen die Börse, und wenn diese immer schlimmer werden, geht die Börse kaputt (hoher Ölpreis, wirtschaftliche Stagnation, Inflation) und das löst wiederum neue größere Kriege aus.

Die Menschheit kann diesem Teufelskreis nur entkommen, wenn sie sich zu den alten geistigen Wurzeln zurückbesinnt. Und das muss sie auch, weil sie sich sonst selber zerstört.

Die Gier nach Macht, Geld und anderen materiellen Sachen hat die Menschheit geblendet und den Teufelskreis geradezu heraufbeschworen.

Und da alle abhänig sind von materiellen Sachen, ist es fast unmöglich, zu den alten Wurzeln sich zurückzubesinnen.

Dies geht leider nur dann wenn die vielen materiellen Probleme unlösbar werden und eine Gefahr für die Menschheit. Aber solange sie keine Gefahr für die Menschheit sind, werden sie gerne in Kauf genommen um den materiellen Besitz zu vergrößern.

__________________
es ist nicht alles gold, was glänzt
24.12.2006 12:51 Crystal ist offline E-Mail an Crystal senden Beiträge von Crystal suchen Nehmen Sie Crystal in Ihre Freundesliste auf
DD1GV DD1GV ist männlich
Suche Taxi zum Mond!


Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 142
Herkunft: Venus wäre schön!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Talon
Die Abschaffung aller Währungen und Devisen, die Schließung der Börsen mit gleichzeitigem Verbot auf spekulativen Handel, schon ist der Käs´ gegessen.
...


Prägnat es ist !

Ergänzen noch um die Offenlegung bzw. Freigabe aller Patente für alle Menschen.

Gemeinsames Bestreben im möglichst größten Einklang mit der Natur Energien zu nutzen.

Nicht alles was möglich ist, sollte der Mensch auch tun.

__________________
Kann mir keine Signatur leisten - bin DSL-Sponsor (ISDN)
24.12.2006 13:42 DD1GV ist offline E-Mail an DD1GV senden Beiträge von DD1GV suchen Nehmen Sie DD1GV in Ihre Freundesliste auf
Kalomba
Junger Rumtreiber


Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 24

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Talon
Die Abschaffung aller Währungen und Devisen, die Schließung der Börsen mit gleichzeitigem Verbot auf spekulativen Handel, schon ist der Käs´ gegessen.
Das zweite Problem sind die Religionen, das Dritte der derzeitige Kampf um die letzten Ölvorkommen, was mit Punkt eins verknüpft ist. Die Liste lässt sich nach Gusto beliebig verlängern Augenzwinkern


Gruß

Talon


Du fängst absolut falsch an, was willst du Währungen abschaffen, wenn der Planet kurz vorm Kollaps ist? Hilft das wirklich weiter? Das sind alles oberflächliche Maßnahmen. Das einzige was helfen würde, wäre ein sofortiges Umdenken der gesamten Menschheit um die selbstverschuldeten Katastrophen, die noch ausstehen, zu mindern.

Und wegen dem Öl muss man sich keine Sorgen machen...
25.12.2006 01:03 Kalomba ist offline Beiträge von Kalomba suchen Nehmen Sie Kalomba in Ihre Freundesliste auf
Crystal Crystal ist männlich
Nachwuchs Rumtreiber


images/avatars/avatar-8.gif

Dabei seit: 30.10.2006
Beiträge: 39
Herkunft: Enorias IV (Oniras-System)

Themenstarter Thema begonnen von Crystal
Planet steht kurz vor dem Kollaps Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Erde hat viele Probleme. Und irgendwann -ich weiss nicht genau wann- wird alles sich zu einem Gipfel der Probleme steigern.

Die Menschen müssen von Grund auf Neu an Beginnen, sich zu besinnen - um eine neue friedliche Welt zu erschaffen.

Eine, ohne Macht, Gier, Geld und materiellen Wahn.

Eine andere Möglichkeit zum überleben gibt es nicht.

Aber die derzeitige Weltpolitik - beispiel u.a. Iran - lassen es vermuten, das alles nur in die negative Entwicklung geht. Der Iran will Israel auslöschen - von der Landkarte vertigeln - das Ursprungsland der Religionen.

Wie will man z.B. so einen komplizierten Konflikt lösen, um die Menschheit zu retten?

__________________
es ist nicht alles gold, was glänzt
25.12.2006 02:24 Crystal ist offline E-Mail an Crystal senden Beiträge von Crystal suchen Nehmen Sie Crystal in Ihre Freundesliste auf
Talon Talon ist männlich
Mein Gott, es ist voller Sterne...


images/avatars/avatar-389.jpg

Dabei seit: 09.08.2006
Beiträge: 185
Herkunft: Oberbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Du fängst absolut falsch an, was willst du Währungen abschaffen, wenn der Planet kurz vorm Kollaps ist? Hilft das wirklich weiter? Das sind alles oberflächliche Maßnahmen. Das einzige was helfen würde, wäre ein sofortiges Umdenken der gesamten Menschheit um die selbstverschuldeten Katastrophen, die noch ausstehen, zu mindern.


Wieso steht der Planet kurz vor dem Kollaps? Woher hast Du diese Information? Ich denke nicht das ich falsch anfange. Um die Menschen zum Umdenken zu bewegen, muss man Ihnen als erstes neue Impulse geben und Wege aufzeigen. Also erst mal weg vom materiellen Denken. Es spricht sicher nichts gegen den Handel, aber nicht auf dem derzeitigen Weg. Beispiel: Politisch herbeigeführte Krisen (Irak) = massive Ölspekulationen an den Börsen. Nicht Knappheit lässt die Ölpreise durch die Decke schiessen, sondern die genannten Spekulationen. Die großen Ölgesellschaften machen jährlich Gewinne im 3stelligen Milliardenbereich. Das ist unnötig, denn sie investieren sie sicher nicht in umweltverträgliche Techniken.

Zitat:
Ergänzen noch um die Offenlegung bzw. Freigabe aller Patente für alle Menschen. Gemeinsames Bestreben im möglichst größten Einklang mit der Natur Energien zu nutzen.


D a s gefällt mir sehr gut. Kommt an die erste Stelle der Liste Augenzwinkern

Gruß

Talon

__________________
"Amerika ist eine Mißgeburt."
"Ich hasse es nicht. Ich bedauere, daß Kolumbus es entdeckt hat." Sigmund Freud (1856-1939)
27.12.2006 07:30 Talon ist offline Beiträge von Talon suchen Nehmen Sie Talon in Ihre Freundesliste auf
DD1GV DD1GV ist männlich
Suche Taxi zum Mond!


Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 142
Herkunft: Venus wäre schön!

RE: Planet steht kurz vor dem Kollaps Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Crystal
... Der Iran will Israel auslöschen - von der Landkarte vertigeln - das Ursprungsland der Religionen. ...


Die Religionen stecken im Menschen un d haben dort ihren Ursprung ...

Warum packt man eigentlich nicht Israel und verschifft es nach USA und integriert es als 51 Staat ?!?!?!?!?! Schwupp'di'wupp wäre ein Krisenherd eleminiert ....

__________________
Kann mir keine Signatur leisten - bin DSL-Sponsor (ISDN)
27.12.2006 09:45 DD1GV ist offline E-Mail an DD1GV senden Beiträge von DD1GV suchen Nehmen Sie DD1GV in Ihre Freundesliste auf
Crystal Crystal ist männlich
Nachwuchs Rumtreiber


images/avatars/avatar-8.gif

Dabei seit: 30.10.2006
Beiträge: 39
Herkunft: Enorias IV (Oniras-System)

Themenstarter Thema begonnen von Crystal
Israel nach USA Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo DD1GV,

nicht nur Israel ist ein Krisenherd. Der ganze nahe Osten.

Zitat:
(von DD1GV) Warum packt man eigentlich nicht Israel und verschifft es nach USA und integriert es als 51 Staat ?!?!?!?!?! Schwupp'di'wupp wäre ein Krisenherd eleminiert ....


Israel hat genau 7.026.000 Einwohner. Wie will man über 7 Millionen Menschen (vorausgesetzt sie wollen es nach ihrem eigenen Willen) einfach so nach Amerika bringen? Das ist Utopie.

Achmadinedschad denkt Israel von der Landkarte gewaltsam zu tilgen, würde auch das Problem lösen. Aber die kriegerischen Folgen in der Region würden unberechenbar.

Die einzige Möglichkeit wäre, wenn man den nahen Osten neu gestaltet. Für die Palestinenser gründet man einen neuen Staat nach (z.B.) den alten Grenzen, und Israel muß seine Grenzen dementsprechend anpassen.

Man muß aber nicht nur an Israel denken, sondern auch an den Irak, Afghanistan und anderen Krisenregionen. Intensive Friedensverhandlungen mit Vermittlern die was erreichen können und mit der internationalen Gemeinschaft können nur dauerhaft dort in der Region Frieden schaffen.

Bei der neuen Grenzeinteilung muß man so vorgehen, das die Palestinenser und die Israelis zufrieden sind. Beide Seiten müssen Kompromisse machen. Und das ist nicht ganz einfach.

__________________
es ist nicht alles gold, was glänzt

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Crystal: 27.12.2006 12:04.

27.12.2006 11:57 Crystal ist offline E-Mail an Crystal senden Beiträge von Crystal suchen Nehmen Sie Crystal in Ihre Freundesliste auf
Meister Lampe Meister Lampe ist weiblich
Nachwuchs Rumtreiber


images/avatars/avatar-421.jpg

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 30
Herkunft: Dort wo wir ALLE herkommen

RE: Problem Menschheit - Wie soll sie sich ändern, um zu überleben? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Crystal
Wie kann die Menschheit je da wieder herauskommen?
Auf die Antworten bin ich sehr gespannt.


Niemals!
Es bedarf einer leibhaftigen Person, die sämtliche Pestgeschwüre aufbricht, um der verblödelten Menschheit zu zeigen, wie manipuliert sie schon ist. Leider ist es zu spät. Würde man jetzt diese Geschwüre aufstechen, würde mind. die Hälfte der Menschen durch einen Schock zu spinnen anfangen. Verständlich! Aus diesem Ausweg führt nur ein Krieg, damit man von vorne anfangen kann. Die Geschichte hat es immer wieder bewiesen. Einen lebergeschädigten Alkoholiker kann man nicht mehr reparieren. Er braucht einen neuen Körper, indem er wieder inkarniert.

1.) Bewußte Lebensmittelvergiftung: Aspartam steht seit 1974 auf der offiziellen CIA-Liste als schweres Nervengift für Kriegseinsätze. 70% von dem weltweiten Gummifraß ist damit verseucht. Mit diesen chemischen Inhaltstoffen, müsste nach offiziellen Gesetzen dieser Plastikfrass sofort auf dem Sondermüll deponiert werden. (siehe Lebensmittelgesetze)

2.) Amalgam: Sehr schweres Hirngift und kann mit keinem Entgiftungsverfahren aus dem Gehirn ausgeleitet werden. Amalgamrestfüllungen müssen beim Zahnarzt im Kübel "Sondermüll" entsorgt werden, wegen seiner hohen Giftigkeit. Und fast die gesamte Menschheit läuft damit herum.

3.) Fluor: Kleine Kinder müssen Fluortabletten schlucken, damit die Zähne gesund bleiben. Nach Jahren wundern sich die Eltern, wieso die Zähle gelb geworden sind und bröckeln. Wer Recherchiert, wird herausfinden, daß Fluor giftig ist und ein Abfallprodukt. Die Amerikaner wußten damals nicht, was sie damit machen sollten und füllten es einfachheitshalber in Zahnpastatuben, damit der Dreck nicht herumliegt.

4.) Vertrottelung aller Schüler durch Herabsetzen von Lerninhalt in jeder Schulstufe. Heutige Maturanten sind nicht mehr in der Lage eine Maturaprüfung abzulegen, wie sie noch vor ein paar Jahren gefordert wurde. Fallen fast alle durch.

5.) Totale Verblödelung durch Medien, Fernsehen, Zeitung, Radio, Videospiele. Wer einmal in dieser Branche gearbeitet hat, weiß, wie der Hase läuft. Außerdem Sendung von unterschwelligen, illegalen und inoffiziellen Frequenzen die zur Beeinflussung bestimmter Gehirnregionen beitragen.

6.) Vertrottelung durch sogenannte Bio-Produkte. Da glaubt der liebe Bürger wohl, daß sein Bio-Salat mit 15 km Entfernung neben der Autobahn, keinen Schaden erlitten hat. Inzwischen kam öfters der saure Chemtrail-Regen herunter und der HAARP-Wind blies inzwischen auch mal kräftig, sodaß die Autobahngiftwolke gleich ein paar Kilometer weiter hinten sich herabsinken ließ. Genau dort, wo der Salat angepflanzt war.

Doch gut geschützt vor Schädlingsfrass
durch konzentriertes Auspuffgas

7.) Mobilfunkantennen sind auch harmlos wie Tests bewiesen haben. Klar... wie sich dann nach einigen Recherchen herausstellte, kamen die gefälschten Ergebnisse von Sendeanlagen die erst kürzlich aufgestellt worden sind. Betreiber enthalten sich jeder Äußerung. Peinlich...

8.) Aushebelung von jeglicher demokratischen Wahl. Kann mich ned erinnern, daß irgendjemand gefragt wurde, ob die neue REktsreibREform eingeführt werden soll.


Ich könnte hier seitenweise Aufzählungen aufreihen, aber das würde den Rahmen sprengen.

Diese neumodernen Pullover mit den überlangen Ärmeln kommen deshalb zustande, weil es maschinell billiger angefertigt werden kann. Erfuhr ich von einer Schneiderin die in der Modebranche tätig war. Hat also mit moderner Schneiderei nichts zu tun, sondern mit Volksverdummung. Und fast keiner weiß es.

Also? Beste Lösung: Ein Krieg und neu inkarnieren. Kommt sowieso. Bin davon überzeugt.


Gruß, Meister Lampe


Nachtrag

Habe vergessen zu erwähnen, ob sich schon jemand Gedanken darüber gemacht hat, woraus Probiotische Joghurts entstehen. Werde es mal kurz anschneiden, wenn Interesse daran besteht, dann stelle ich den gesamten Text hier ein.

Diese Bakterien für Projoghurts stammen aus Vaginalabstrichen, Fäkalie, Mäusecodes etc. Das Problem dieses Bakteriums ist es in warmen Gegenden zu leben. Deshalb musste man ein Antibakterium schaffen, damit das Joghurt im Kühlschrank nicht zusammenfällt.

Quelle: Prost Mahlzeit

__________________
Der Lei schlot dr mit em Stägge; er geiferet - nit fuul
Uff die, wo d'Wält verdrägge; mit ihrem beese Muul.

(Vogel Gryff) www.vogel-gryff.ch/index.html

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Meister Lampe: 05.01.2007 20:42.

05.01.2007 17:23 Meister Lampe ist offline Beiträge von Meister Lampe suchen Nehmen Sie Meister Lampe in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Meister Lampe in Ihre Kontaktliste ein
Herbert
Neuankömmling


Dabei seit: 11.09.2006
Beiträge: 3

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Werde es mal kurz anschneiden, wenn Interesse daran besteht, dann stelle ich den gesamten Text hier ein


Ja, bitte. Ich bin neugierig.
08.01.2007 00:47 Herbert ist offline E-Mail an Herbert senden Beiträge von Herbert suchen Nehmen Sie Herbert in Ihre Freundesliste auf
HelpMeImHungry
Rumtreiber


images/avatars/avatar-301.jpg

Dabei seit: 01.08.2006
Beiträge: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi!

Erst wenn das eigene Leben in Gefahr ist, wird sich die Menschheit um solche Dinge sorgen.

Das Problem ist das menschliche Gehirn.

In den letzten 1000 Jahre haben wir uns zwar technologisch weiterentwickelt, aber nicht wirklich geistig. Wir werden immer noch
von den gleichen Triebe und Hintergedanken gesteuert wie vor 1000 Jahren.

Bevor wir uns nicht von Habsucht, Macht, Neid, Profilierung, Sexueller Balz usw befreien sehe ich schwarz.

Aber vielleicht überleben wir auch einfach so. Vielleicht ergibt sich aus der Millitärfoschung irgendwann etwas als Nebenprodukt was den Treibhaus-Effekt umkehrt oder ähnliches.

Gruß

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von HelpMeImHungry: 08.01.2007 05:40.

08.01.2007 05:38 HelpMeImHungry ist offline Beiträge von HelpMeImHungry suchen Nehmen Sie HelpMeImHungry in Ihre Freundesliste auf
Crystal Crystal ist männlich
Nachwuchs Rumtreiber


images/avatars/avatar-8.gif

Dabei seit: 30.10.2006
Beiträge: 39
Herkunft: Enorias IV (Oniras-System)

Themenstarter Thema begonnen von Crystal
Manipulierte Menschheit - und wie unsere Zukunft aussehen kann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Meister Lampe,

Zitat:
Es bedarf einer leibhaftigen Person, die sämtliche Pestgeschwüre aufbricht, um der verblödelten Menschheit zu zeigen, wie manipuliert sie schon ist. Leider ist es zu spät. Würde man jetzt diese Geschwüre aufstechen, würde mind. die Hälfte der Menschen durch einen Schock zu spinnen anfangen. Verständlich! Aus diesem Ausweg führt nur ein Krieg, damit man von vorne anfangen kann. Die Geschichte hat es immer wieder bewiesen. Einen lebergeschädigten Alkoholiker kann man nicht mehr reparieren. Er braucht einen neuen Körper, indem er wieder inkarniert.


Ein Ausweg ist nur ein Krieg...harter Tobak finde ich.

Du meinst wohl einen Weltkrieg?

Also, wenn die Welt so weitermacht wie bisher, dann sind wir früher oder später alle manipuliert.

Der Intelligenzgrad der Bevölkerung wird immer mehr schrumpfen.

Die Medien werden uns dann regelrecht steuern, unsere Meinung beeinflussen (Propaganda) und alle werden nur nach materiellem streben.

Wenn es so weitergeht, werden wir eine total mechanisierte, manipulierte, dumme, technologisierte Gesellschaft.

Alles andere, wie zum Beispiel der Glaube, Esoterik und so weiter werden vollkommen aus der Gesellschaft verschwinden.

Da in naher Zukunft nur noch die harten durchs Leben kommen werden, wird es einen erbitterten Konkurrenzkampf geben, wohin normales Büromobbing harmlos ist.

Dies führt zwangsläufig zu Streits und schürt Konflikte, immer mehr Familien brechen auseinander, und die Menschen behandeln sich gegenseitig schlecht, es gibt keine Rücksicht und kein Fairness mehr.

In der Menschheit der Zukunft wird dies nur jeder selber erfahren, von außen sieht man eine schöne, manipulierte Welt. Doch im inneren gibt es erhebliches, selbstherbeigeführtes Konfliktpotenzial.

Der Streben nach Rohstoffen (Öl), (Gas) wird in Zukunft zu noch mehr Kriegen führen, die immer globaler werden.

Es wird in naher Zukunft denke ich auch Kriege um Wasser und andere Rohstoffe geben.

Natürlich werden die Medien dies verhamlosen, die Kriege begründen etc...

du hast recht, ein Krieg wird irgendwann kommen. Ich rechne damit das früher oder später ein Glaubenskrieg kommen wird, aber auch ein Wirtschaftskrieg.

Und da heute alles globale Strukturen hat, werden diese Kriege irgendwann den ganzen Globus umfassen.

Ist dieser (ich nenne ihn mal so) Megakrieg zu ende, ist alles kaputt. Die Infrastruktur, und alles, was zu diesen Krieg geführt hat.

Dann, dann erst hat die Menschheit Gelegenheit, neu anzufangen.

Aber vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder, das alle vorher aufwachen und das ohne Panik das schlimmste vermieden wird.

Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei dieser manipulierten Welt?

__________________
es ist nicht alles gold, was glänzt
08.01.2007 11:41 Crystal ist offline E-Mail an Crystal senden Beiträge von Crystal suchen Nehmen Sie Crystal in Ihre Freundesliste auf
albertoylostriosparanoias albertoylostriosparanoias ist männlich
Junger Rumtreiber


images/avatars/avatar-415.jpg

Dabei seit: 26.08.2006
Beiträge: 15
Herkunft: habe ich vergessen

Problem Menscheit-Wie soll sie sich ändern um zu überleben ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist der ständige Kampf gegen die Windmühlen , mir ist nicht bekannt das es eine Epoche gegeben hat in welcher die Menschheit ohne kriege elend und Zerstörung gelebt hat aber der unterschied besteht heute darin, das die Perfektion keinen Raum für korrekturen zuläßt. Und dennoch man sollte die hoffnung nicht aufgeben.
Eine menge unsere Probleme wären nicht existent wenn (Machtgeilheit) und Gier ganz zu schweigen von Egoismus, nicht in diesem Ausmaß vorhanden währen (besser noch es gebe die erst garnicht aber das ist Utopie)
Ich frage mich immer wieder wie es dazu kommt das so ein kleiner Staat wie Israel, einen so großen Einfluss auf die Weltpolitik hat, mit der Barbarei des zweiten weltkrieges allein ist dies nicht zu erklären. Israel das Mutterland der drei Monotheistischen Religionen welche zumindest zwei davon nämlich das Christentum und der Islam, wen man ehrlich ist nichts gutes über die Menschen gebracht hat (ich möchte hiermit ausdrücklich betonen das ich die
religiöse Gefühle von angehörigen der von mir erwähnten Religionen Respektiere)
Ich habe die Befürchtung das es noch eine sehr lange zeit bedarf bis Millionen und aber Millionen von Individualisten lernen verantwortungsvoll mit sich umzugehen.

__________________
Panta rei. ( Herakleitos 544-483 vdn)
08.01.2007 14:01 albertoylostriosparanoias ist offline Beiträge von albertoylostriosparanoias suchen Nehmen Sie albertoylostriosparanoias in Ihre Freundesliste auf
DD1GV DD1GV ist männlich
Suche Taxi zum Mond!


Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 142
Herkunft: Venus wäre schön!

RE: Manipulierte Menschheit - und wie unsere Zukunft aussehen kann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Crystal
"Ein Ausweg ist nur ein Krieg...harter Tobak finde ich."
... finde ich nicht - der Mensch ist nicht verantwortungsbewust sich selbst und schon gar nicht anderen gegenüber. Sicher wird in naher Zukunft wieder ein Krieg kommen, der die Weltordnung erneut verändert. Nicht schön, aber sehr wahrscheinlich.

"Der Intelligenzgrad der Bevölkerung wird immer mehr schrumpfen."
das tut schon - ich bin ja nun schon lange aus der Schule draußen und was da heute läuft ist nicht mehr schön, die Jugend hat zu viele Freiheiten und es werden keine Prinzipien mehr gelehrt - Chaos pur, immer mehr !

"Die Medien werden uns dann regelrecht steuern, unsere Meinung beeinflussen (Propaganda) und alle werden nur nach materiellem streben."

werden ? werden - das passiert schon sehr lange !!!!


"Alles andere, wie zum Beispiel der Glaube, Esoterik und so weiter werden vollkommen aus der Gesellschaft verschwinden."

... das wiederum glaube ich nicht - vollkommen ist da nicht möglich, hoffe ich.

"Da in naher Zukunft nur noch die harten durchs Leben kommen werden, wird es einen erbitterten Konkurrenzkampf geben, wohin normales Büromobbing harmlos ist."

Auch das passiert schon sehr lange, weltweit !

"Der Streben nach Rohstoffen (Öl), (Gas) wird in Zukunft zu noch mehr Kriegen führen, die immer globaler werden."
Auch das ist schon im Gange ! Verdeckt und offen.


"Es wird in naher Zukunft denke ich auch Kriege um Wasser und andere Rohstoffe geben."
das ist richtig ! So wie die Ratte kämpft, wenn sie in die Enge getrieben wird.
Die Enge prduzieren wir uns selbst, durch zügellose Überbevölkerung, durch Zerstörung der Natur und anderer Dinge, die wir nicht zu verantworten haben, aber und zeigen, wie klein die Macht des Menschen auf diesem Planeten ist.

"Dann, dann erst hat die Menschheit Gelegenheit, neu anzufangen."
nichts Neues - es gab schon viele Entwicklungsstadien der Menschen, das wiederholt sich immer wieder und hinterläßt fast keine Spuren.


Wunder fangen da an, wo jeder einzelne nicht mehr schweigt und sich selbst beschränkt in seinem Handeln.

__________________
Kann mir keine Signatur leisten - bin DSL-Sponsor (ISDN)
08.01.2007 15:28 DD1GV ist offline E-Mail an DD1GV senden Beiträge von DD1GV suchen Nehmen Sie DD1GV in Ihre Freundesliste auf
dere dere ist männlich
Kleiner Forscher


Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 120
Herkunft: Meckl.-Vorpommern

RE: Problem Menschheit - Wie soll sie sich ändern, um zu überleben? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
die Ansicht, dass ein neuer Weltkrieg oder etwas ähnliches unvermeidbar und also als "Reinigungsgewitter" sogar begrüßenswert wäre, halt ich für destruktuv; denn wer aufgibt, hat schon verloren...
Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass noch in diesem Jahrhundert die Selbstzerstörung der Zivilisation durch die Eigendynamik eines nicht mehr regenierbaren Klimakollaps auch ohne Krieg eintritt bzw. auch für die Mehrheit der Öffentlichkeit mit größter Eindeutigkeit sichtbar wird.
Solange der Punkt, nach dem es kein Zurück mehr gibt, aber nicht tatsächlich erreicht ist (und wer weiß schon, wo dieser liegt) ist theoretisch noch eine Umkehr durch einen deutlichen, umfassenden Wertewandel möglich.

Da alle Dinge unserer Welt in enger direkter und indirekter Wechselwirkung stehen, sollten Veränderungen (wirklicher, substanzieller Art und nicht nur scheinbare oder nebensächliche) dort getan und durchgesetzt werden, wo sie auch durchsetzbar sind. Leider ist das egoistische Macht- Besitz- und Konsumdenken durch die allgegenwärtigen Massenmedien global dermaßen dominant geworden, dass es wohl erst sehr langsam, in Jahrzehnten bzw. sogar erst in Jahrhunderten aus den Köpfen wieder verschwinden kann.
Ursache eines derartig aggressiven schlimmen Denkens sind ja die Gesellschaften, d.h. die in ihnen vor allem wirkenden Produktions- und Besitzverhältnisse. Hier wären Sofortmaßnahmen, die diese sinnvoll ändern könnten möglich, wenn eine Macht da ist, die diese durchsetzen will und kann. (Und nicht durchsetzt ist von...)

Man kann nun schlecht schlagartig am Tag X das Geld als allgemeines Tauschmittel abschaffen; nicht nur, weil dann sofort Anarchie und Chaos ausbrechen würden, eine Wirtschaft braucht auch funktionierende Anreize für die Arbeitenden, um effektiv zu sein. Also muß sich der Charakter des Geldes ändern, sinnvoll wäre z.B. eine Registrierfunktion, die für jeden auch Anreiz ist, gut zu arbeiten und gut zu lernen.
Wenn man Geld aber auch wie üblich, durch Zinsen, Aktien, große Immobilien usw. zum "Geldverdienen" horten und anlegen kann, entsteht sofort wieder ein Riß in der Gesellschaft, der dann durch diese Mechanismen wie von selbst immer größer und verheerender wird.
Eine sofortige Währungs- Besitz- Land- Patent- (usw.) Reform wäre also parallel als Sofortmaßnahme notwendig, um Ausbeutung, Gier. Wucher, Naturzerstörung und Kriege usw. ein für alle Mal an der Wurzel abzuschaffen und für jeden einfachen Bürger Überleben und Zukunft zu ermöglichen.

Verbunden sollte dies natürlich mit einem tiefgreifenden geistigen Wertewandel sein. Unser Zurück zur Natur muß durch ein Zurück zu "Demut und Bescheidenheit" begleitet sein, dies kann man nicht in einer Gesellschaft realisieren, die sinnlosen Maximalkonsum braucht, fördert und für ihn wirbt. Oder globale Verteilungskämpfe (die Starken gegen die Schwachen) für Öl, andere Bodenschätze und Absatzmärkte führt. Nur eine Menschheit als Ganzes, die z.B. von einer effektiven UNO geführt wird (die nur den Volksinteressen aller und nicht den Wirtschaftslobbyisten oder Kriegsgewinnlern dient), kann unseren Kriegs- Mental- und Naturholocaust noch aufhalten. Natürlich muß sich eine Macht finden, organisieren, die (auch dem kleinen) Volk dient, statt es de fakto immermehr auszuplündern. Also kaum Gegenwartspolitiker. Wer denn ? Vielleicht gibt es mal wieder eine Revolution von unten, wenn die Zeit reif und die Lage ernst genug ist: "wir sind das Volk"...(siehe Leipzig)...

Die gegenwärtige Krise in den Konfessions- u. Glaubensystemen könnte übrigens ganz effektiv gelöst werden, wenn z.B. Jesus sein Versprechen, wiederzukommen, wenn die Not am größten ist, einlöst.
Und sei es, wie ich vermute, mit einem Raumschiff (Zeitdilatation), gemeinsam mit unseren ausseridischen Mentoren, um auf Erden, gemeinsam mit allen Friedenswilligen, eine Gesellschaft der wahren Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit aus dem Chaos der Gegenwart heraus, aufzubauen.
M.f.G.
09.02.2007 11:21 dere ist offline Beiträge von dere suchen Nehmen Sie dere in Ihre Freundesliste auf
Renfield Renfield ist männlich
Neuankömmling


Dabei seit: 23.11.2006
Beiträge: 1
Herkunft: Oldenburg

RE: Manipulierte Menschheit - und wie unsere Zukunft aussehen kann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ...

Eine Sache wurde hier noch nicht erwähnt (oder ich habe oberflächlich gelesen ...) - die fatale Wirkung der Zinswirtschaft! Es gibt eigentlich keinen realen Stoff, der durch Lagerung an Wert gewinnt - kurzfristig vieleicht Wein, aber auch da kann man streiten - die einzige Ausnahme ist Geld! Und Geld ist zum einen eigentlich nur ein ideeller Wert ohne jeglichen realen Nutzen - versuch das Zeug zu essen! - zum anderen aber das einzige Zeug, das durch Lagerung und Nicht-Nutzung enorme Gewinne einfährt, wenn man schon genug davon hat und es eben nicht nutzt, sondern schimmeln lässt. Der bekannte Spruch des 'arbeitenden Geldes' ist ein blanker Hohn - denn nur Geld, das auch eingesetzt (und nicht gehortet wird) arbeitet wirklich (und dann für alle!) gewinnbringend!

CU,
Renfield

__________________
Hätte ich gewusst, dass es ungefährlich ist, hätte ich es selbst getötet! (P.K.D.: 'A scanner darkly')
12.02.2007 03:20 Renfield ist offline Beiträge von Renfield suchen Nehmen Sie Renfield in Ihre Freundesliste auf
dere dere ist männlich
Kleiner Forscher


Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 120
Herkunft: Meckl.-Vorpommern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Renfield,
über die geradezu "teuflische" Natur des Zinsphänomens hat ja Margit Kennedy ein sehr informatives Büchlein geschrieben, in dem allgemeinverständlich erklärt ist, wie und warum dieser so unscheinbare "Zinspfennig" macht, dass sich die Gesellschaft in arm und reicht zerteilt und beides Seiten zwangsläufig und gesetzmäßig mit der Zeit immer weiter auseinanderdriften...
Sicher nicht umsonst wurde sowohl in den christlichen wie auch islamischen Traditionen (zumindest in den Anfängen, als diese noch sehr basis- und kaum "elite"oriert waren) davor gewarnt und es war verpönt, sich durch Wucher zu bereichern.
Heute ist dieser Wucher Alltagsgeschäft und wenn man die Geldsummen hört, die weltweit (in einer Welt des Hungers, der Diskriminierung und der Umweltzerstörung) allein durch jene Zinsen "geschöpft" werden, ohne dass die Empfänger dafür ein Äquivalent an irgendwelcher, auch nur annähernd schöpferischer Arbeit verrichten müssen, dann ist das eine fast unvorstellbare Zahl (dessen genaue Höhe ich aber vergessen habe)...

Ausserdem habe ich mal gehört, dass entwickelte kosmische Intelligenzen, die in ihren Streifzügen durchs All auf eine "Entwicklungszivilisation" stoßen, zuerst untersuchen, ob es in diesen Gesellschaften noch einen Anachronismus "Geld" gibt, bzw. welche Funktion dieses hat.
Es gibt ja offenbar innerhalb einer jeden Zivilisationsentwicklung so etwas wie eine "Geldära", ein "eisernes Zeitalter", in dem in höchstem Maße Ausbeutung, Unfreiheit und eine Zerstörung des geistigen, sozialen und ökologischen Gefüges zur dominanten Verhaltensnorm wird.
Dieses ist dann die kritischste, die gefährlichste Ära, die eine Zivilisation entweder überwindet oder daran durch Selbstzerstörung (egal auf welcher Ebene sie sich konkret manifestiert) zu Grunde geht; deshalb hält man sich ja dann auch weitstgehend zurück und die Gemeinschaft muß eine Quarantäne über diesen Risikopatienten verhängen...

Zumeist ist auch ein recht krasser Wertewandel (evtl. verbunden mit ...?) nötig, bis sich eine Generation formt, bei der Arbeit, Studium usw. nicht als Belastung, sondern (vor allem auch) als Bedürfniss empfunden wird und der allgemeine Standard soweit ist, dass eine "geldfreie" (und also auch "zinsfreie") Verhaltensmotivation möglich ist und so zunehmend zur gesellschaftlichen Norm werden kann.
M.f.G.
18.02.2007 11:50 dere ist offline Beiträge von dere suchen Nehmen Sie dere in Ihre Freundesliste auf
ObiWanKenobi ObiWanKenobi ist männlich
Forscher


images/avatars/avatar-279.jpg

Dabei seit: 12.07.2006
Beiträge: 363
Herkunft: BRD

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Crystal

Ich zitiere zu Deiner Eingangs-Frage einmal Albert Einstein:
"Nichts wird die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung."

Quelle

__________________
Wo Rauch ist, da ist auch irgendwo Feuer...

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von ObiWanKenobi: 18.02.2007 17:49.

18.02.2007 17:45 ObiWanKenobi ist offline Homepage von ObiWanKenobi Beiträge von ObiWanKenobi suchen Nehmen Sie ObiWanKenobi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Foren » Parawissenschaften & anderes » Sonstiges » Problem Menschheit - Wie soll sie sich ändern, um zu überleben?



Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | KINO | Bilderserien | Mediadaten | Impressum
Weitere Services: vod.paranews.net | www.kornkreis-karte.net
Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH
© 2004 - 2006 www.paranews.net LTD, alle Rechte vorbehalten