Artikel, Themen und Kommentare



 Werbung
JUFOF Ausgabe 164 der GEP e.V.




 Kategorie: Esoterik

Indigo - Kinder der Zukunft
Kritische Betrachtung des Phänomens
Ein Artikel von Dirk Hasenauer
Online seit 27.05.2006  14:00 Uhr



ArtistView: Indigo - Kinder der Zukunft
© Andreas Müller



 Specials

 Bilderserie

Der heilige Gral
Santo Caliz - Der Kelch des Abendmahls
Ob bei der Veröffentlichung des Buches "Die Indigo-Kinder-Eltern aufgepasst... Die Kinder von Morgen sind da!" im Jahr 1999 dem Autorenduo Lee Carrol und Jan Tober klar war, dass sie mit ihren Aussagen der Menschheit das Geschenk einer neuen Rasse machten und der Esoterikbranche ein Goldenes Kalb gaben, mit dem sich fantastisch Geld verdienen lässt, ist nicht bekannt.



Zu klären ist aber was eigentlich dran ist an den Kindern der neuen Zeit. Ist diese Generation von angeblich hochbegabten Kindern unsere Chance für die Zukunft oder sind diese Kinder nur Opfer einer sich selbst als Wissenschaft bezeichnenden Esoterik-Industrie?

Wenn man den einschlägigen Publikationen folgt, gibt es in unserer Welt Menschen, meistens noch im Kinder- oder Jugendlichenalter, denen ihre Andersartigkeit im Zusammenleben mit uns "Normalen" sehr viele Probleme macht, wozu sie häufig missverstanden werden und dadurch eine falsche Erziehung erhalten.

Die sogenannten Indigos haben in vielen Fällen Probleme in Familie, Schule und im Leben. In manchen Fällen wirken sie abwesend und sind häufig in ihrer eigenen, inneren Welt gefangen, wo sie sich laut esoterischen Kreisen schon im frühen Kinderalter mit den Problemen unserer Welt beschäftigen.

Ein Indigo-Kind kann man laut der Esoterikerin Nancy Ann Tappe an der Farbe seiner Aura erkennen. Tappe, die sich mit dem Lesen und dem Deuten der individuellen Farben der Aura des Menschen beschäftigt, gibt an, dass sich die Aura von besonderen Menschen in der Farbe Indigo wiederspiegelt.

Die zu lesende Aura ist wahrscheinlich nur in den Gehirnen mancher Esoteriker zu sehen, welche das seltene Hirnphänomen Synästhesi haben - das heißt sie sehen Farben beim Hören oder hören Klänge beim Sehen.

Der wissenschaftliche Beweis einer menschlichen Aura ist bisher noch nicht erbracht worden.


zur Seite 2




>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Nachrichten aus der Kategorie Esoterik
 22.07.2006 - Medium blickt in Süd-Afrikas Zukunft
 18.07.2006 - 22. Juli 2006: Meditation für die Erde
 15.07.2006 - Heilung per Handauflegen
 13.07.2006 - Pilze führen zu Spirituellen Erfahrungen
 01.07.2006 - Feng Shui für die Website
 30.05.2006 - Hape Kerkeling offenbart Wiedergeburt
 26.05.2006 - Ärzte gegen alternative Heilmethoden

Bilder, Artikel, Dokumentationen, Interviews, u.a. dürfen nur nach vorher schriftlich erteilter Genehmigung durch den Verlag veröffentlicht oder vervielfältigt werden.
HINWEISE FÜR FORENBETREIBER:
Kopieren und Vervielfältigung auch auszugweise bei einem Artikel / Wochenthema / Reportage ist nicht gestattet. www.Paranews.net räumt nicht kommerziellen Forenbetreiber das widerrufliche Recht ein, den ersten Absatz zu Diskussionszwecke zu kopieren, wenn ein Hyperlink zu diesem Artikel gesetzt wird.
Alle Rechte vorbehalten.





 neue Beiträge in Thema:

...........................

 Paranormales in Deutschland

...........................

 möchtet ihr einen Geist sehen :-)

...........................

 Hexenkreise

...........................

 Die großen Rätsel - Der Sohn Gottes (bei 3sat)

...........................

 Das Mädchen mit den Röntgenaugen

...........................



 die neusten Songs:

...........................
Dont want to say goodbye Remix
Brandon Michelle
4:41 min
...........................
What i dont need
Brandon Michelle
3:48 min
...........................
Feelin alright feat Adam Johnston
Brandon Michelle
2:52 min
...........................






Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | KINO | Bilderserien | Mediadaten | Impessum
Weitere Services: para-tagebuch.de, para-blog.de
© 2004 - 2006 www.paranews.net LTD, alle Rechte vorbehalten