www.paranews.net - täglich grenzwissenschaftliche Nachrichten


 Werbung
NEXUS Magazin 08 / 06






 Kategorie: Vermischtes

Absahner GoogleEarth
Wer steckt hinter dem Kultprogramm
Ein Artikel von Michael Förtsch
Online seit 13.03.2006  21:21 Uhr



Screenshot der Erde bei GoogleEarth
© Google Inc.


Mullbinde in Russland?
© Google Inc.



 Specials

video on demand
Exorzismus
GoogleEarth, der spielerisch einfache Sattelitenbilder-Dienst des beliebten Suchmaschinenanbieters Google hat mittlerweile schon Kultstatus erreicht. Millionen Menschen zieht das Programm in seinem Bann und schart daher auch eine dementsprechend große und vor allem aktive Community um sich.
  
Selbst in den Medien sorgte das Programm welches die Erde mittels Sattelitenaufnahmen, mit samt 3D-Höhendaten detailliert darstellt schon für Rummel. Etwa Schlagzeilen wie "Die Erde ist eine Google", "Jetzt kann jeder Spion spielen" oder "In 8 Sekunden um die Welt" waren in diversen Zeitungen und Online-Magazinen zu lesen.



Doch nun erst einmal zum Ursprung...

Entwickelt wurde das Programm von der Firma Keyhole Corp. unter dem Projektnamen Keyhole EarthViewer. Hierbei bezieht sich sowohl die Bezeichnung der Firma als auch, die des von ihr entwickelten Programms auf eine Serie von Spionagesatelliten die unter der Bezeichnung Keyhole, zu Deutsch Schlüsselloch ihren Dienst verrichteten. Im Laufe des Bestehens der Firma hatte diese eine riesige Datenmenge an Sattelitenaufnahmen, Höhen- und Reliefdaten unseres Heimatplaneten angehäuft.

Doch diese sollten nicht von Anfang an Millionen Menschen auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen. Nein!, die Nutzer der Daten waren von einem ganz anderen Schlag. Genutzt wurden die, von Keyhole angesammelten Satellitendaten nämlich, unter anderem vom US-Geheimdienst CIA.

Dieser hatte für die Nutzungsrechte der, heute kostenlosen Daten riesige Geldmengen über die Venturekapitalfirma In-Q-Tel an Keyhole bezahlt.

Im Gegenzug überarbeitete Keyhole auch den EarthViewer für die US-Behörden und ermöglichte so die Kompatibilität zwischen dem Keyhole-Systemen und den Datenbankformaten, welche die US-Behörden nutzen. Seitdem verrichtete der Keyhole EarthViewer in einer abgeänderten Version als Defense und Intelligence-Bilderdienst seine Aufgaben unter der Regierung der Vereinigten Staaten.


zur Seite 2


Weitere Informationen:
GoogleEarth - A 3D interface to the planet
Kommentare / Diskussion im Forum



>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Nachrichten aus der Kategorie Vermischtes
 17.12.2006 - Fiji bekommt Unterwasser-Hotel
 08.12.2006 - Tornado tobte in London
 23.11.2006 - Mystery Park geht nicht nach Berlin
 14.11.2006 - Historische Weltkarten bei Google Earth
 07.11.2006 - Mystery Park und die Besucher
 31.10.2006 - Rekord im Mystery Park
 12.10.2006 - Rauchverbot akzeptiert und gewünscht

Bilder, Artikel, Dokumentationen, Interviews, u.a. dürfen nur nach vorher schriftlich erteilter Genehmigung durch den Verlag veröffentlicht oder vervielfältigt werden.
HINWEISE FÜR FORENBETREIBER:
Kopieren und Vervielfältigung auch auszugweise bei einem Artikel / Wochenthema / Reportage ist nicht gestattet. www.Paranews.net räumt nicht kommerziellen Forenbetreiber das widerrufliche Recht ein, den ersten Absatz zu Diskussionszwecke zu kopieren, wenn ein Hyperlink zu diesem Artikel gesetzt wird.
Alle Rechte vorbehalten.




Werbung


 neue Beiträge in Thema:
...........................
 Ich glaube nicht an Gott und fühle mich sehr aufgeklärt.
...........................
 Gedanken lesen im TV
...........................
 zum Urknall-Phänomen
...........................
 Seltsame Meereskreatur entdeckt
...........................
 Wenn Träume war werden
...........................

1.
2.
3.
4.
5.



Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Impressum | Werben bei www.paranews.net | XML-Feed | Newsbox
Weitere Services: Community | video on demand | Kornkreis Karte
© 2004 - 2006 www.paranews.net LTD, alle Rechte vorbehalten