Startseite
 Nachrichten
 Überblick
 Archäologie
 Astronomie
 Biologie
 Esoterik
 Geister & Spuk
 Klimaforschung
 Kornkreise
 Kryptozoologie
 Medizin
 Mysteriöses
 Parapsychologie
 Promi-Ecke
 PSI-Phänomen
 Raumfahrt
 Religiöses
 Skurriles
 Spezial
 Technik
 UFO-Forschung
 UFO-Sichtung
 Veranstaltungen
 Vermischtes
 Aktuell
 Artikel
 Interviews
 Archiv
 Artikel
 Kategorien
 Suche
 2005
 Spezial
 Dr. Maintz
 Spalthoff
 Fischinger
 Shop
 Bücher
 UFO Tagung
 Photos
 TV Stream
 Service
 Meldestellen
 Newsletter
 Newsbox
 Bilder
 Community
 Umfrage
 Gästebuch
 Forum
 Impressum
 Über uns
 Werbung
 Quellen
 Redaktion
 Kontakt
 Jobs


Der www.paranews.net RSS Newsfeeder

     16.12.2005 - News   - Mysteriöse Lichter über Santiago
     16.12.2005 - News   - Robbie Williams, Aliens, UFOs und Conny C
     16.12.2005 - News   - Akupunktur bald auf Rezept
     16.12.2005 - News   - Mars-Astronautinnen im Weltraumreisefieber
     16.12.2005 - News   - Würzburger träumen von einer Raumflotte

 Rubrik: Parapsychologie

Elvis spukt im Julep Room
02.08.2005  10:14 Uhr



Ocean Springs / USA - Elvis Presley, der im Jahr 1977 in Memphis-Tennessee an einem Herzversagen starb, stattet anscheinend dem Julep Room in Ocean Springs öfters mal einen Besuch ab. Nach Berichten von Augenzeugen sollen schattenhafte Wesen die Runde in dem verträumten Lokal machen.

Der Julep Room, im Kellergeschoss des Aunt Jenny's Catfish Restaurants gelegen, wird erfüllt von nächtlicher Musik, dem flackerndem Feuerschein des Ziegelkamins und dem hartnäckigen Gemunkel, das Elvis Presley immer mal wieder im Séparée auftaucht. 1956 hat sich Elvis mit seiner Romanze June Juanico, die er im Jahr 1955 nach einem Auftritt in Biloxi kennerlernte, im Julep Room amüsiert. "Damals war es dort ziemlich düster, ruhig und verraucht, eben eine typische Piano-Bar," weiß der Manager und Barkeeper Shaffer zu berichten.

Den Raum selbst umgibt das Flair eines Wohnzimmers und seine dunkle und kühle Atmosphäre lockt nicht nur die jungen Gäste an, auch Großmütter die das 80ste Lebensjahr schon überschritten haben fühlen sich, trotz der mystisch anmutenden Ausstrahlung, genauso wohl wie ihre 20jährigen Enkel.

Doch nicht nur das Gerücht über den herumgeisternden Elvis jagt den Gästen eine Gänsehaut über den Rücken. Der mysteriöse, angsteinflössende Umriss einer Frau erschien einst schwebend am Eingang und hinterließ bei dem Augenzeugen Hines einen nachhaltigen Eindruck.

Auch den Musiker Curry lässt die Erinnerung an sein schauerliches Erlebnis nicht los. "Ich habe erlebt, wie dort eine Uhr auf unerklärliche, unheimliche Weise von der Wand zu Boden fiel," erzählte er und weigert sich seitdem beharrlich im Julep Room aufzutreten.

Obwohl die Räumlichkeiten, in dem 1852 erbauten Haus, mehrmals renoviert wurden haben sich nicht nur die geheimnisvolle Atmosphäre und der alte Ziegelkamin erhalten, sondern auch die mysteriösen Geschichten.

© 2005 www.paranews.net, (SvF)

>>> diesen Beitrag einen Freund per eMail empfehlen <<<

zur Artikelübersicht >>>

zur Newsübersicht >>>

zur Titelseite >>>



Quelle:
The Mississippi Press

   
   

ARCHIV: Der amerikanische Präsident Nixon empfängt im Oval Office im weißen Haus den Sänger Elvis Presley
© NARA

Werbung & Vermischtes

 Ältere News aus der Rubrik Parapsychologie
13.11. - Chat mit dem Jenseits
10.11. - Brandon Lee will bald reinkarnieren
07.11. - Secret Garden - Das Hotel der Geheimnisse
03.11. - Traumland - Was man im Koma wahrnimmt
31.10. - Geister, Schiffe, Liebhaber: Jenseitswelten
09.10. - Ziege starb durch Todes-Blick
07.10. - Uri Geller manipuliert Fußballspiel


 www.paranews.net - Gesprächsrunde


Budd Hopkins
über Entführungen durch UFOs

zum Interview >>>



© 2004-2005, www.paranews.net Ltd., all rights reserved
best viewed 1024 x 768 on IE 6.0 or higher
Startseite | Empfehlungen | Kontakt | Jobs | Impressum