03.02.2006
 14:04 Uhr


 Anzeige:
Reallusions FM - Der erste deutschsprachige Para-WebCaster



 Anzeige:
Deutschland´s meist gelesenes, unabhängiges U F O - u n d G r e n z w i s s e n s c h a f t s m a g a z i n



 Kategorie: UFOs & Aliens

Mysteriöse Berichte vom kanadischen See

Ein Artikel von Douglas Spalthoff
Online seit 26.07.2005  20:00 Uhr



Artist View - Zwei Unidentifizierte Flugobjekte über einem See
© Douglas Spalthoff


 Anzeigen und Specials:



GESCHENKIDEE
Die Sterntaufe: Benennen Sie symbolisch einen echten Stern. Mit Urkunde, Sternkarten und viel Zubehör - original von MySTAR®.
www.mystar.de


Dieser Bericht über drei mysteriöse Begebenheiten aus dem Jahre 1997 an einem ost-kanadischen See wird hier zum ersten mal veröffentlicht. Mein Versprechen gegenüber den Zeugen, keinerlei Namen und Ortsbezeichnungen in die Öffentlichkeit zu bringen, komme ich nach. Nur soviel sei gesagt, es handelt sich um Deutsche aus verschiedenen Berufsgruppen. Die Zeugen fürchten, dass nach Bekanntgabe des Ortes, deren Friede mit der Natur durch Neugierige und Ermittler gestört wird.

Die erste Bergebenheit ereignete sich 1997 in einer Juli-Nacht. Zwei deutsche Touristen verbrachten ihren Urlaub auf der Insel einer im osten gelegnen knadischen Provinz, wo sie sich zum Nachtangeln (auf Aal) am Strand der Insel aufhielten, als Beherbergung diente ein einfaches Sommerhaus (Cottage). Die Ruten wurden gegen 22 Uhr ausgeworfen, geplant war bis kurz vor Sonnenaufgang anzusitzen. Einer der Angler, von Beruf KFZ Schlosser, zog es vor sein Nachtquartier schon gegen 2 Uhr zu belegen. Sein Freund, von Beruf Außenhandelskaufmann, wollte jedoch bis Sonnenaufgang durchhalten, als ca. 45 Minuten später aus dem sternenklaren Himmel ein Flugobjekt den See ansteuerte. Der Zeuge nahm erst an, dass es sich um ein Wasserflugzeug handeln könnte, was sich aber widersprach, da bei Dunkelheit keine Landungen im See vorgenommen werden. Das Ding kam dann niedriger und ohne Geräusche über dem See direkt auf ihn zugeflogen. Nur dicke, grelle, weisse Lichter konnte der Zeuge erkennen, als er plötzlich in einen gelähmten Zustand verfiel. Nach seinen Angaben schlug auch gerade die eine Angelrute an, der Wunsch die Angel zu bedienen war ihm nicht möglich. Plötzlich standen am hell erleuchteten Strand 7 menschliche Gestalten vor ihm, die teilweise europäisch und teilweise asiatisch aussahen. Alle hatten kurze schwarze Haare , die Größe wurde mit ca. 170-180 cm angegeben, sie trugen alle eine Taucheranzug ähnliche Kleidung. Der Angler nahm eine deutschsprachige weibliche Stimme war. Der Zeuge ist sich nicht mehr sicher, ob er wirklich sprach oder ob es eher telepatisch vor sich ging. Teile aus dem Dialog sind folgende: Sie wollten wissen ob sich der Angler mit dem Universum beschäftig und ob er Material darüber hätte, diese Frage wurde von dem Zeugen verneint.

Der Angler fragte die Wesen was Sie hier wollen, die Frage wurde mit „TITAN“ beantwortet. Der Angler ist sich nicht mehr sicher ob sie sagten, vom TITAN zu kommen oder den Rohstoff "TITAN" benötigen. Nachdem die seltsamen Besucher wieder verschwanden, blieb der Angler noch ca. 10 Minuten wie angewurzelt durch seinen gelähmten Zustand sitzen, danach rannte er in die Hütte und holte seinen Freund aus dem Schlaf.

Der Freund glaubte von einem Alptraum zu hören, als man sich zunächst entschloss mit Suchscheinwerfer den Sandstrand zu begutachten. Ungewöhnlich erschien den beiden Deutschen, dass der Sand im Bereich des Geschehens nur noch die Fußspuren des einen Deutschen zu erkennen ließen und der Rest des Sandes wie geglättet erschien. Zwischen den beiden Anglern wurde Stillschweigen verabredet, da man fürchtet als Spinner abgestempelt zu werden.

Nur 6 Wochen später, trafen sich fünf Deutsche gegen 16:30 Uhr zum Kaffeetrinken an einer anderen Stelle des Sees. Es handelte sich um einen Mediziner mit seiner Ehefrau, einer Jurastudentin, einen deutschen Entwicklungs-Ingeneuer und einen Frührentner. Als die Gruppe sich angeregt unterhielt, kam plötzlich etwas wie eine Glassäule aus einer ca. 60 Meter entfernten Stelle des Sees. Die Zeugen schätzen den Durchmesser auf ca. 20 Meter und die Höhe auf ca. 10 Meter. Der Renter lief sofort ins Haus um seine Videokamera zu holen, jedoch zu spät, die Säule verschwand nach nur 2 Minuten zurück in den See. Messungen mit einem „Fischfinder“ hatte ergeben, dass der See an der vermeindlichen Stelle eine Tiefe von ca. 211 Meter anzeigt. Die umliegenden Tiefen liegen maximal bei 50 Meter.

Noch Anfang Dezember 1997 hielt sich ein deutscher Entwicklungs-Ingeneur in seinem Haus auf, gewöhnlich sind zu dieser Zeit auf Grund der Wetterverhältnisse keine Bewohner mehr in ihren Sommerhäusern. Der Ingeneuer traute seinen Augen nicht, als er gegen 22 Uhr aus dem Obergeschoss seines Hauses auf den See schaute und einen Lichterkranz mit riesigen Ausmaß unter der Wasseroberfläche zu erkennen schien. Es war fast die gleiche Stelle, wo er die „Wassersäule im Juli sah. Nun bekam er Angst und holte seine Winchester vom Boden, rief aufgeregt bei einen kanadischen Freund an. Das merkwürdige Gebilde verschwand nach ca. 3 Minuten.

Alle Zeugen machten einen vertrauenswürdigen Eindruck.





>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Nachrichten aus der Kategorie UFOs & Aliens
 03.02.2005 - UFO über Oaxaca
 02.02.2005 - Leuchtende Wolke über Ferndale
 01.02.2005 - UFO-Flotte über Phoenix
 01.02.2005 - Blutsaugende Aliens unter uns
 30.01.2005 - Seltsame Lichter über Milnerton
 29.01.2005 - Polizisten sahen seltsames Leuchten
 28.01.2005 - UFO über Ridgehaven





 Sendezeit:
18:00 - 23:00 Uhr

 Wochenthema:
Ermittlung in Fällen paranormaler Aktvität

 Tagesthemen:
Kryptozoologische Fälle

 Studiogast:

 Gewinnspiel:
DVDs, Bücher



 Suchen & Finden:

 



www.paranews.net Datenbank

KINO-EMPFEHLUNG

ZATHURA - Ein Abenteuer im Weltraum

 Aktuelle Umfrage

Verschwörung der Kornkreismacher

Mo 23.01. bis So 05.02.


 Anzeige







Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | Archiv-Suche | Kino-Empfehlungen | RSS-Feed | Impessum
© 2004 - 2006 www.paranews.net Limited, All rights reservred