www.paranews.net - täglich grenzwissenschaftliche Nachrichten

 Werbung
NEXUS Magazin 08 / 06







Registrierung Mitgliederliste Chat Häufig gestellte Fragen Suche
alle Foren gelistet in einer Übersicht

Foren » UFOs & Aliens » Sonstiges » Die schleichende allumfassende überwchung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die schleichende allumfassende überwchung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
albertoylostriosparanoias albertoylostriosparanoias ist männlich
Neuankömmling


images/avatars/avatar-14.gif

Dabei seit: 26.08.2006
Beiträge: 4
Herkunft: habe ich vergessen

Die schleichende allumfassende überwchung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich habe einen Artikel in der ADAC Ausgabe von 11.06 gelesen, das es in Bayern 5 Mio. Autofahrer Monatlich ! heimlich gescannert werden und die daraus resultierten Daten gespeichert werden.Was glaubt ihr wie lange wird es noch dauern bis wir in das Jahr 1984 von G.O ankommen. Oder sind wir schon da nur wir wissen es noch nicht?

Gruß alberto.y.l.t.p
05.12.2006 08:03 albertoylostriosparanoias ist offline Beiträge von albertoylostriosparanoias suchen Nehmen Sie albertoylostriosparanoias in Ihre Freundesliste auf
DD1GV DD1GV ist männlich
Suche Taxi zum Mond!


Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 120
Herkunft: Venus wäre schön!

RE: Die schleichende allumfassende überwchung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... was zunächst kommt, ist zumindest eine Autobahn- oder allgemeine Straßengebühr !

Allerdings führt die Mischung aus 9/11 und der wachsenden Angst der Politik, daß der Mopp losbrechen könnte und diese Hochstaplern der Regierung vom Tron fegen könnte zunehmender Weise zu noch mehr Überwachung ..

Wozu aufregen?
Statistiken werden geführt um Banken zu zeigen, wo es keine Kredite geben wird.
Echolon (->USA!) spioniert alle digitalen Signale aus - sprich Handy, normale Telefonate (auch rein analoge Gespräche werden digitalisiert übertragen), Fax, Internet, email ... wen wunderts, daß dann die Mautbrücken alles scannen, das war doch klar!

Wenn die RFID schon so weit gewesen wäre, würden die Verkehrsensoren an allen Brücken nicht nur via Bewegungsmelder funktionieren ... aber wer weiß wann die umgerüstet werden ... der Barcode auf dem Nummernschild ist dann nicht mehr nötig, geht dann alles drahtlos ....
Die Radarfallen der Zukunft werden ganz anders funktionieren ... ich erinner mich an die erste Ausstrahlung der "Seaquest" damals, da gabs dann beim Kapität aufm Motorad einen Anruf aufm Handy, daß wegen Überschreitung der Geschwindigkeit sounsoviel Kredits vom Konto gebucht wurden ....

Also alle schön brav bleiben, die was böses denken, brav Steuern zahlen, über Zwangssteuern wie GEZ nicht murren und das Hirn weiter vom TV einlullen lassen, daß die Arbeiteslosen alles nur Schmarotzer sind ...


Mäh!

__________________
Kann mir keine Signatur leisten - bin DSL-Sponsor (ISDN)
05.12.2006 10:24 DD1GV ist offline E-Mail an DD1GV senden Beiträge von DD1GV suchen Nehmen Sie DD1GV in Ihre Freundesliste auf
vincent2511 vincent2511 ist männlich
ruhig bleiben...ganz ruhig


images/avatars/avatar-9.gif

Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 208
Herkunft: Ottweiler, Saarland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

alle drei Jahre könne ich mir den Spass und lese 1984 und schaue mir auch den Film dazu an. Es ist immer wieder erschreckend wenn ich merke, das wir dieser totalitären Welt immer näher kommen.
Gestern abend habe ich mir V wie Ventetta angeschaut und eine echte sympahie mit dem Hauptdarsteller aufgebaut und mich gefragt, wann es endlich bei uns so weit ist, bis wir uns dagegen wehren.

Gruss

Vince

__________________
There are things known and things unkown and between are the doors
(J.Morrison)
05.12.2006 10:45 vincent2511 ist offline Beiträge von vincent2511 suchen Nehmen Sie vincent2511 in Ihre Freundesliste auf
DD1GV DD1GV ist männlich
Suche Taxi zum Mond!


Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 120
Herkunft: Venus wäre schön!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"wir uns dagegen wehren."

Gesunde Länder wie Italien und Frankreich Streiken gemeinsam, wenns die Regierung zu bunt treibt, Solidarität steht vor Sicherheitsdenken dort.

Die Deutschen als kriesgeschädigte Nation haben unser nationale Zusammengehörigkeit damals verloren. Mag der Fußball uns diesen Sommer geeint haben, wirtschaftlich und politisch sind wir alles Einzelkämpfer.

Wir Deutsche sind nur Schafe, enorm Leidens- und melkfähig mit einer hochstapelnden Regierung, die Miliarden ins Ausland verschenkt und Minderheiten als Buhmann kreiert um vor ihrer eignen industriellen Korruptheit abzulenken.

__________________
Kann mir keine Signatur leisten - bin DSL-Sponsor (ISDN)
05.12.2006 11:09 DD1GV ist offline E-Mail an DD1GV senden Beiträge von DD1GV suchen Nehmen Sie DD1GV in Ihre Freundesliste auf
vincent2511 vincent2511 ist männlich
ruhig bleiben...ganz ruhig


images/avatars/avatar-9.gif

Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 208
Herkunft: Ottweiler, Saarland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mein Vorredner hat mir soeben aus der Seele gesprochen. Man denke nur an den Mannesmann-Prozess !!! Wenn man genug Geld hat kann man sich halt freikaufen. Leider Gottes interessiert das aber keiner hier in Deutschland...schade !
Aber vielleicht kommt einmal die Zeit in der wir Deutsche aufwachen und wieder so etwas wie ein soziales, demokratisches Gewissen entwickeln und der Obrigkeit zeigen, wer eigentlich in einer Demokratie das sagen hat: Das Kapital oder das Volk !!!
Ich denke letzteres...

Gruss

Vince

__________________
There are things known and things unkown and between are the doors
(J.Morrison)
05.12.2006 12:47 vincent2511 ist offline Beiträge von vincent2511 suchen Nehmen Sie vincent2511 in Ihre Freundesliste auf
albertoylostriosparanoias albertoylostriosparanoias ist männlich
Neuankömmling


images/avatars/avatar-14.gif

Dabei seit: 26.08.2006
Beiträge: 4
Herkunft: habe ich vergessen

Themenstarter Thema begonnen von albertoylostriosparanoias
die allumfassende schleichende Überwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Italien, Frankreich...etc, der Schein trügt auch dort findet langsam aber sicher die Zersetzung der Familie ,die Trennung jung und alt, die Isolierung des einzelnen scheint das Ziel zu sein, jeder gegen jeden, eine krankhafte Egomanie. Wer auch immer dahinter steht das Konzept geht auf. Wir Muttieren zur elois willenlos und dekadent gespeist von Soap shows und glitzerfummel der Industrie, die allgemeine desOrientierung hat System. Es ist eine Ironie des Schicksals aber nur eine ernsthafte Wirtschaftskrise mit allden Konsequenzen kann die Menschen aufrütteln...es scheint als ob alles sein Preis hat.
05.12.2006 17:13 albertoylostriosparanoias ist offline Beiträge von albertoylostriosparanoias suchen Nehmen Sie albertoylostriosparanoias in Ihre Freundesliste auf
vincent2511 vincent2511 ist männlich
ruhig bleiben...ganz ruhig


images/avatars/avatar-9.gif

Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 208
Herkunft: Ottweiler, Saarland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

aber sollen wir es wirklich so weit kommen lassen ? wäre es nicht besser jetzt mit aller Macht dagegenzusteuern? Ich weiss, was soll schon der einzelne tun aber vielleicht gelingt es uns diesen Spruch zu überwinden und endlich gemeinsam aufzustehen. Wenn es zu einer Revolution kommt, kommt sie vom armen und gebeutelten Volk hat einmal ein schlauer Mann gesagt und ich habe das gute Gefühl das es nicht mehr lange dauern kann....Die Hoffnung stirbt zuletzt...

In diesem Sinne: Völker hört die Signale...

Gruss

Vince

__________________
There are things known and things unkown and between are the doors
(J.Morrison)
05.12.2006 17:52 vincent2511 ist offline Beiträge von vincent2511 suchen Nehmen Sie vincent2511 in Ihre Freundesliste auf
Seven_of_Nine Seven_of_Nine ist weiblich
Tertiäres Attribut von Unimatrix Null-Eins


images/avatars/avatar-404.jpg

Dabei seit: 27.07.2006
Beiträge: 442
Herkunft: Tendara Colony

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen Augenzwinkern

Ein sehr interessantes Thema, aber mal Hand aufs Herz ... würde George Orwell heute noch Leben, er könnte nicht glauben das seine Visionen heute schon weit übertroffen werden.

Ich kenne zwar nicht den ADAC-Bericht, aber dafür lief gestern eine Sendung bei uns im 3. Fernsehprogramm des WDR. Da wurde darüber berichtet, wie weit die Datensammler schon sind. Kundenkarten, Kreditkarten, Schufa-Auskünfte, Sicherungsetiketten, RFID-Chips, Handys, elektronische Mautstationen usw. usf.
Demnächst sollen ja auch die Personalausweise mit einem RFID-Chip, einem elektronischen Fingerabdruck und einer Iris-Signatur ausgestattet werden. Wenn alle Daten, die durch die o.g. Organisationen zusammengetragen wurden miteinander vernetzt werden, haben wir den gläsernen Bürger! Zwar wird heute noch abgestritten, dass jeder Bürger überwacht wird. Das das nicht passiert, dafür würden automatische Sicherheitsvorkehrungen sorgen. Doch Fakt ist, technisch ist es schon lange möglich!

Heute werden auf Flughäfen schon Systeme mit Iris-Überwachung ausprobiert. Kameras sind in der Lage anhand der Iris oder der Augen-Metrie Personen aus einer Masse von Menschen herauszufiltern. Mit dem Handy kann man schon genauestens feststellen (bis auf 100 m), wo ich mich aufhalte. Spezialkameras können auch bei mit 100 km/h vorbeifahrenden Autos noch das Kennzeichen erfassen. Bei Demos können alle Leute die einen Personalausweis mit sich tragen gescannt und womöglich strafrechtlich verfolgt werden. Zwar kann man heute seinen Ausweis ja noch vergessen, aber sicher werden aus Gründen der Staatssicherheit demnächst alle Menschen irgendwann mal zwangsgechipt, bei Tieren macht man das heute ja schon bzw. ist es gesetzlich vorgeschrieben, wenn man sie über die Grenze mitnehmen will.

Gläserner Bürger wir kriegen Dich. geschockt

Aufrührer, die sich gegen das vorherrschende System wenden, die wird man bald an der elektronischen Kette haben. Wenn ein Hitler so ein System gekannt hätte, nicht auszudenken. geschockt

Es lebe die Freiheit.

Seven Augenzwinkern

__________________
"Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern." Rabindrahnath Tagore

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Seven_of_Nine: 05.12.2006 22:25.

05.12.2006 22:22 Seven_of_Nine ist offline E-Mail an Seven_of_Nine senden Beiträge von Seven_of_Nine suchen Nehmen Sie Seven_of_Nine in Ihre Freundesliste auf
Talon Talon ist männlich
Mein Gott, es ist voller Sterne...


images/avatars/avatar-389.jpg

Dabei seit: 09.08.2006
Beiträge: 164
Herkunft: Oberbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus zusammen

Zitat:
Zwar kann man heute seinen Ausweis ja noch vergessen, aber sicher werden aus Gründen der Staatssicherheit demnächst alle Menschen irgendwann mal zwangsgechipt


Etwas zu schwarz gemalt seven Augenzwinkern Kann mir nicht vorstellen, wie das zu bewerkstelligen wäre. Das Volk mag dumm sein, aber so dumm?
Die Welt ist auch nicht schwarz und weiss, höchstens einige Schattierungen von grau. Zunge raus

Gruß

Talon

__________________
"Amerika ist eine Mißgeburt."
"Ich hasse es nicht. Ich bedauere, daß Kolumbus es entdeckt hat." Sigmund Freud (1856-1939)
06.12.2006 02:45 Talon ist offline Beiträge von Talon suchen Nehmen Sie Talon in Ihre Freundesliste auf
DD1GV DD1GV ist männlich
Suche Taxi zum Mond!


Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 120
Herkunft: Venus wäre schön!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Talon
... Das Volk mag dumm sein, aber so dumm? ...

Ja - ein klares Ja !
Wir sind Schafe.!
Die Bechippung wird kommen ....
- entweder offiziell unter einem "wichtigen Grund"
- oder in einer Massenschutzimpfung unbemerkt
- oder in einer Mischung von beidem

... alternativ könnte aber auch eine DNA-Analyse-Erschnüffelungsverfahren kommen ... das hätte sogar noch weitreichendere Folgen ...

__________________
Kann mir keine Signatur leisten - bin DSL-Sponsor (ISDN)
06.12.2006 10:46 DD1GV ist offline E-Mail an DD1GV senden Beiträge von DD1GV suchen Nehmen Sie DD1GV in Ihre Freundesliste auf
Jens Jens ist männlich
Jung Forscher


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 174

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was mich momentan wirklich nervt ist die Überwachung von uns Journalisten. Obwohl wir rechtlich ebenso geschützt sind wie Rechtsanwälte, Ärzte, Priester etc. wird verstärkt die Kommunikation überwacht. Natürlich nur von denjenigen, die sich mit sensiblen Themen beschäftigen. Es kommt zu Einbrüchen in Tiefgaragen, Telefonüberwachung, selbst beim Einkaufen läßt man Journalisten beschatten, was auch alles der Steuerzahler bezahlen darf. Darüber regt sich keiner auf. Ohne die Presse und Journalisten, die viel riskieren, würden viele Dinge nicht bekannt werden.

Es formieren sich sehr viele unabhängige Presseprojekte und die sind ein Dorn im Auge bei mancheinem. Deshalb ist es wichtig, dass Leser alternative und unabhängige Medien unterstützen. Es gibt sie und es gibt auch ehrliche Journalisten, die etwas bewegen wollen.

Zur BND-Affäre (illegale Überwachung und Anwerbung von Journalisten) hatte ich einen Kommentar veröffentlicht. Man liest ihn z.B. hier: http://www.smirre.de/user/JensBrehl/text...dIs5O/Kommentar zur BND-Affäre: D

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Jens: 06.12.2006 11:32.

06.12.2006 11:12 Jens ist offline Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
Talon Talon ist männlich
Mein Gott, es ist voller Sterne...


images/avatars/avatar-389.jpg

Dabei seit: 09.08.2006
Beiträge: 164
Herkunft: Oberbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo DD1GV

Dann lass Dich mal schön impfen Augenzwinkern
Schon mal vom Mittel des zivilen Ungehorsams gehört?
Mich wird auf alle Fälle niemand gegen irgendetwas impfen.
Gegen was denn auch, vielleicht SARS oder HIV oder Vogelgrippe?
Niemand muß sich gegen erfundene und erlogene Krankheiten impfen lassen.
Die DNA Analyse ist natürlich ein Problem, da reicht schon ein ausgefallenes Haar. Aber da wir nicht in einem totalitärem Regime leben, zumindest noch nicht, kann man sich gegen einige Maßnahmen zur Wehr setzen.

@ Jens

Zitat:
Es gibt sie und es gibt auch ehrliche Journalisten, die etwas bewegen wollen.

Wie lang werden sie es denn versuchen? Die ehrlichen Jounalisten und davon gibt es nicht viele sind dann ganz schnell arbeitslos. Der ehrliche Journalismus ist für mich nur ein Märchen, denn es wird selten etwas publiziert, was nicht in den Kram passt. Mein favorisiertes Online-Blatt war auch in BND Angelegenheiten verstrickt und seitdem wird da nichts mehr publiziert. Die breite Masse merk davon doch garnichts, die lesen die B..d und nehmen den Blödsinn für bahre Münze.
Also, warum sich Mühe geben.


Gruß

__________________
"Amerika ist eine Mißgeburt."
"Ich hasse es nicht. Ich bedauere, daß Kolumbus es entdeckt hat." Sigmund Freud (1856-1939)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Talon: 07.12.2006 01:15.

07.12.2006 01:04 Talon ist offline Beiträge von Talon suchen Nehmen Sie Talon in Ihre Freundesliste auf
Jens Jens ist männlich
Jung Forscher


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 174

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Talon: Es stimmt, ehrliche Journalisten sind oft schnell arbeitslos. Es gibt aber welche, die etwas bewegen wollen und die formieren sich und erarbeiten eigene Konzepte. Manche resignieren, andere sagen sich jetzt erst recht. Unabhängigen Medien wird das Leben schwer gemacht, teilweise kann man schon von Überlebenskampf sprechen, aber man tut es trotzdem, weil man so etwas wie ein Gewissen hat. Es ist natürlich das Einfachste konform zu sein, man verdient leicht Geld, gewinnt Preise etc. Aber das ist nicht der Sinn des Lebens. Ich habe auch schon Angebote bekommen, wenn ich eine Story fallen lasse. Da wäre für mich mehr rausgesprungen, als ich mit dem Veröffentlichen verdient habe. Und? Ich habe mich nicht kaufen lassen. Schwache Charaktere mögen anfälliger sein. Drohungen gab es auch schon genug.

Warum sich die Mühe geben? Wenn man soweit ist und sich so etwas ernsthaft fragt, sollte man sich den Strick nehmen, wenn das wenige Mühe macht.

Leider werden die unabhängigen Projekte noch wenig nachgefragt. Lieber kaufen sich einige jeden Tag die Zeitung mit den vielen Bildern anstatt sich einmal im Monat ein unabhängiges und ehrliches Magazin zu holen - und die gibt es! Einige ziehen sich die Fernsehnachrichten rein, um sich dann über falsche Berichterstattung aufzuregen. Dem Sender ist es egal, denn die Leute schalten ja ein. Das Problem ist, daß die falsche berichterstattung 95 % der Aufmerksamkeit bekommt, wie soll sich da was ändern???

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Jens: 07.12.2006 11:10.

07.12.2006 11:09 Jens ist offline Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
albertoylostriosparanoias albertoylostriosparanoias ist männlich
Neuankömmling


images/avatars/avatar-14.gif

Dabei seit: 26.08.2006
Beiträge: 4
Herkunft: habe ich vergessen

Themenstarter Thema begonnen von albertoylostriosparanoias
die allumfassende schleichende Überwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Talon und Jens,
zu nächst Talon ich finde dein Spruch sehr Sympathisch auch wenn der nicht von dir verfasst ist. Ich stimme Jens zu man muss sich wehren, natürlich im Rahmen der Verfassung und ohne Gewalt. Sonnst macht alles keinen Sinn es wäre wie ein stilles einvernehmen und man wird dadurch zum Komplizen. Mir ist durchaus bewusst das ein widerstand, einen Kampf gegen Windmühlen gleicht und es ist sowieso schwer in den Labyrinth von lügen und desInformation den Durchblick zu behalten ( falls man den überhaupt hat). Aber freiwillig durch Gleichgültigkeit das Feld räumen niemals.

Gruß
07.12.2006 13:27 albertoylostriosparanoias ist offline Beiträge von albertoylostriosparanoias suchen Nehmen Sie albertoylostriosparanoias in Ihre Freundesliste auf
dere dere ist männlich
Erfahrener Rumtreiber


Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 85
Herkunft: Meckl.-Vorpommern

probleme der über und unterwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jens,
deinen verlinkten Beitrag habe ich gelesen: aber es ist nun mal so, dass die Stimmen, die das System kritisieren, von diesem nicht gerade gefördert werden (um es mal ganz ganz vorsichtig auszudrücken). Und die "Preise" gehen natürlich an die, die am besten die Konkurrenz verteufeln... Das war und das ist wohl in allen zeitgenössischen Staaten mehr oder weniger so; besonders natürlich bei denen, die es nicht mehr gibt. Sie und deren "geheime Machenschaften" in der Vergangenheit zu kritisieren, ist ja leicht und ruhmverheißend, also auf ihn mit Gebrüll...bloß nicht den Gegenwartsbezug herstellen und sich womöglich noch die Finger verbrennen...
Ob die Schlapphutszene der ehemaligen roten Kommissare wirklich um soviele Ebenen bluttriefender, mordlustiger und heimtückischer war als die im Siegerlicht strahlenden blütenreinen Westen der Westseite, steht ja als vielgelesene und vielgesehene These im allgegenwärtigen Raum; aber ob sie zutrifft, eben auf einem anderen Blatt.
Wer die Macht hat, hat auch die Medienkompetenz und er mißbraucht sie natürlich wo er kann und er bestimmt i.d.R., was die Öffentlichkeit denkt oder möglichst zu denken hat.
Der vielgepriesene Meinungspluralismus degeneriert gegenwärtig genauso zum schönen Wintermärchen wie der "Sozialstaat"; wenn die Gegenmodelle aus dem Osten nun "totgerüstet" sind, kann das siegreiche Großkapital endlich Klartext mit den Volksmassen reden und die theoretisch so gut funktionierende "freie Demokratie" wird fast unbemerkt immermehr zur Theatervorstellung (mit immer weniger Zuschauern/Wählern). D.h. die Gesellschaften polarisieren sich national wie global immer schneller in arm und reich und es ist abzusehen, wo das letzlich hinführt...
Auch wenn man es verständlicherweise oben nicht wahrhaben will: damit ist vorprogrammiert, dass die "Seifenblase" sich immer schneller und umfassender ausdehnt, bis sie am "Schwarzen Freitag" weltweit "platzt" (wenn nicht vorher Schlimmeres passiert). Die Völker können also nur hoffen, dass es möglichst bald geschieht und dass es nach dem Crash noch ein Danach gibt. Und dass man dann, wenn die Not groß genug ist, soviel Intelligenz und Kraft hat, das Übel an der (kapitalen) Wurzel zu erkennen und zu packen...
Solange es noch mehr als 3 Journalisten gibt, die trotz aller Propaganda, sich die Spur eines Gewissens bewahrt und nicht die Seele an den Commerz u.ä. Teufel verkauft haben oder sie (nach ultimo) tatsächlich für ein Linsengericht hingeben, ist ja Hoffnung, und...
...und was das Sterben betrifft, wer "das Maul aufmacht", stirbt nun mal meistens zuerst. Na und ?
M.f.G.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dere: 08.12.2006 18:57.

08.12.2006 17:52 dere ist offline Beiträge von dere suchen Nehmen Sie dere in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Foren » UFOs & Aliens » Sonstiges » Die schleichende allumfassende überwchung



Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | KINO | Bilderserien | Mediadaten | Impressum
Weitere Services: vod.paranews.net | www.kornkreis-karte.net
Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH
© 2004 - 2006 www.paranews.net LTD, alle Rechte vorbehalten