Artikel, Themen und Kommentare



 Werbung
JUFOF Ausgabe 164 der GEP e.V.




 Nachrichten >>> Wissenschaft

Velieren wir einen Planeten?
Neudefinition für Planeten im August
21.06.2006  09:46 Uhr



Die Größe von Xena (2003 UB313) im Vergleich zu Pluto, dem Erdmond sowie der Erde.
© Max-Planck-Institut für Radioastronomie

 Specials

Kornkreis - Melder
Deutschland

 

Prag/ Tschechische Republik - Wie die BBC vorab vermeldet, will die International Astronomical Union (IAU), auf ihrer Gerenalversammlung im August, die Merkmale für Planeten neu definieren und präzisieren. Wie auch immer diese Neudefinition ausfallen wird, sie hat enorme Bedeutung für unser Sonnensystem mit seinen bisher neun Planeten.



Die Frage nach einer präzisen Definition jener Merkmale, anhand welcher ein Himmelskörper als "Planet" bezeichnet wird, kam bereits 1992 auf, als die Astronomen Prof. Dave Jewitt und Dr. Jane Lu, von der Universität von Hawaii, den so genannten Kuiper Gürtel, eine Annsammlung von eisig-felsigen Objekten jenseits des Neptun, entdeckt hatten. Schon damals stellten Jewitt und Lu den Status von Pluto als Planeten in Frage. Sie sahen in ihm vielmehr ein weiteres Objekt des Kuiper Gürtels.

Die Diskussion um Pluto - selbst bereits kleiner als unser Mond - kam spätestes im Januar 2005 erneut auf. Damals entdeckte Professor Mike Brown und sein Team, am California Institute of Technology, mit "2003 UB313" (inofiziell auch als Xena bekannt) einen Himmelskörper, der größer ist als der Eisplanet Pluto. Schon damals wurde darüber diskutiert ob "2003 UB313" folgerichtig also offiziell als zehnter Planet anerkannt, oder Pluto der Planetenstaus aberkannt werden sollte.

Der Kuiper-Gürtel-Forscher Dr. Marc Buie, vom Lowell Observatory in Arizona, präsentiert nun eine sehr klare, wenn auch pragamatsiche Definition für die Merkmale, die einen Planeten zukünftig ausmachen sollen und hofft, das die IAU diese übernimmt.

"Ich denke, die Definition eines Planeten sollte so einfach wie möglich sein und darum schlage ich zwei Kriterien vor," wird Bui von der BBC zitiert. "Zum einen sollte das Objekt nicht groß genug sein, um seine eigenen Materie zu verbrennen, wie eben Sterne dies tun. Auf der anderen Seite sollte (...) es schlichtweg rund sein."

Diese Definition würde jedoch zu einem Sonnensystem mit rund 20 Planeten führen, Pluto, 2003 UB313, und zahlreiche andere Objekte, die bisher als Monde und Asteroiden galten inbegriffen.

Eine andere Variante teilt die bekannten Himmelskörper und jene, die noch entdeckt werden, in drei Kategorien ein: Merkur, Venus, Erde und Mars gelten demnach als "Felsplaneten". Die "Gasgiganten" Jupiter, Saturn, Uranus und Neptune bildeten die zweite Kategorie. Pluto, 2003 UB313 (Xena), und andere "runde" Objekte würden in der dritten Kategorie, etwa als "Eiszwerge", zusammengefasst.
(AM)


Weitere Informationen:
IAU-Versammlung in Prag 2006


Quelle:
bbc


>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Weitere News aus der Kategorie Wissenschaft
 22.07.2006 - Hitzewelle, UV-Strahlung - Vorsorge!
 21.07.2006 - Ozean in Nordost-Afrika im Entstehen
 15.07.2006 - Biologische Invasion
 13.07.2006 - Gelähmter steuert Computer mit Gedanken
 30.06.2006 - Ausgerottete Wachtelart hat überlebt
 29.06.2006 - Chamäleon-Schlange entdeckt
 28.06.2006 - Naturspektakel Vogelschwarm


 Suche in unserem Archiv oder im Web:

 
Web www.paranews.net

Veröffentlichung und Weitergabe, auch auszugsweise, bei Newsbeiträgen unter Angabe der Quelle (www.paranews.net) mit Hyperlink zu www.paranews.net nur zu nicht kommerziellen Zwecke gestattet.
Bilder, Artikel, Dokumentationen, Interviews, u.a. dürfen nur nach vorher schriftlich erteilter Genehmigung durch den Verlag veröffentlicht oder vervielfältigt werden.
Alle Rechte vorbehalten.





 neue Beiträge in Thema:

...........................

 Veranstaltung der DEGUFO

...........................

 Warum Muslime die westliche Welt hassen

...........................

 Die großen Rätsel - Der Sohn Gottes (bei 3sat)

...........................

 Filme und Gotteslästerung - Was sagen Katholiken oder die katholische Kirche...

...........................

 Mohammed, nie existiert?

...........................



 die neusten Songs:

...........................
Dont want to say goodbye Remix
Brandon Michelle
4:41 min
...........................
What i dont need
Brandon Michelle
3:48 min
...........................
Feelin alright feat Adam Johnston
Brandon Michelle
2:52 min
...........................






Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | KINO | Bilderserien | Mediadaten | Impessum
Weitere Services: para-tagebuch.de, para-blog.de
© 2004 - 2006 www.paranews.net LTD, alle Rechte vorbehalten