Suchen & Finden:







 Anzeige:
Deutschland´s meist gelesenes, unabhängiges U F O - u n d G r e n z w i s s e n s c h a f t s m a g a z i n



 Kategorie: Kryptozoologie

Komitee koordiniert Bigfoot-Suche
Effizienz der Expeditionen wird verbessert
12.02.2006  09:17 Uhr



Abzug aus dem bekannten Bigfoot Film
© Roger Patterson / Robert Gimlin


 Anzeigen und Specials:




GESCHENKIDEE
Die Sterntaufe: Benennen Sie symbolisch einen echten Stern. Mit Urkunde, Sternkarten und viel Zubehör - original von MySTAR®.
www.mystar.de




Testen Sie jetzt die
Süddeutsche Zeitung
2 Wochen kostenlos und unverbindlich!



Johor / Malaysia - Die Regierung Malaysias hat nach dem Eintreten einer wahren Bigfoot-Manie unter der Bevölkerung, als auch unter Fachmännern ein Komitee zur Unterstützung der Bigfoot-Suche eingerichtet.

Das Komitee soll zur besseren Koordination und Steuerung der verschiedenen Interessen- und Forschergruppen dienen, welche seit der letzen Sichtung und der darauf folgenden starken Medienpräsents des Bigfoot, an dessen Suche teilnehmen wollen.

Anzeige:




Der gebildete Ausschuss besteht aus mehreren Fachmännern und Repräsentanten sowohl aus Regierungsämtern, als auch aus privaten und wissenschaftlichen Organisationen.

Freddie Long, einer der Vertreter des Komitees erklärte, dass der Ausschuss sich mit Wissenschaftlern, Bigfoot-Forschern und Interessengruppen auseinandersetzt, diese berät und mit ihnen die Zeitpunkte und den geeigneten Ort für Expeditionen und Suchaktionen abstimmt und festlegt.

Weiterhin werden neben einheimischen, auch Anfragen von ausländischen Kryptozoologie-Gruppen bezüglich von geplanten Expeditionen und angeforderten Informationen bearbeitet und festgestellt.

Darüber hinaus sollen von dem Ausschuss auch Beweise, Funde und Indizien dokumentiert werden, welche die Suche nach dem geheimnisvollen Bigfoot betreffen. Dies soll eine präzisere, gezieltere und effizientere Expeditionsplanung und Durchführung der verschiedenen Expeditionsgruppen bezwecken.

Freddie Long schilderte weiterhin, dass zunächst Expeditionen in Gebiete stattfinden werden, in welchem der vermeintliche Waldmensch zuletzt gesichtet wurde. Dies würde hauptsächlich verschiedene Regionen im malaysischen Bundesstaat Johor betreffen.

Das Engagement Malaysias für die Suche nach Bigfoot, wird von vielen kryptozoologischen Vereinen befürwortet und gelobt. Ob die Suche nach dem geheimnisumwitterten Waldmenschen jedoch Früchte tragen wird ist derzeit noch nicht abzusehen.
(MF)


Quelle:
www.paranews.net



>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Weitere News aus der Kategorie Kryptozoologie
 01.03.2006 - Strafen für Bigfoot-Sucher
 26.02.2006 - Monster im Lake Champlain gefilmt
 25.02.2006 - Drei neue Primatenarten entdeckt
 24.02.2006 - Spuren in Malaysia entdeckt
 22.02.2006 - Bigfoot-Kolonie in Malaysia?
 21.02.2006 - Setontot - Legende oder Mythos
 21.02.2006 - Incognitas-Team wird verstärkt

Veröffentlichung und Weitergabe, auch auszugsweise, bei Newsbeiträgen unter Angabe der Quelle (www.paranews.net) mit Hyperlink zu www.paranews.net nur zu nicht kommerziellen Zwecke gestattet.
Bilder, Artikel, Dokumentationen, Interviews, u.a. dürfen nur nach vorher schriftlich erteilter Genehmigung durch den Verlag veröffentlicht oder vervielfältigt werden.
Alle Rechte vorbehalten.



 neue Beiträge in Thema:

...........................

 Zufahrtswege Kreis nahe der Area 51

...........................

 Alternative Betriebssysteme

...........................

 Prophezeiungen und aktuelle Ereignisse

...........................

 ufos sind Eurer meinung nach ...

...........................

 Wo ist die Bundeslade?

...........................







 Anzeige






Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | Archiv-Suche | Kino-Empfehlungen | RSS | Impessum
© 2004 - 2006 www.paranews.net Limited, All rights reservred