Suchen & Finden:







 Anzeige:
JUFOF Ausgabe 161 der GEP e.V.



 Kategorie: Kryptozoologie

Beweis für Beast of Balbirnie
Spuren eindeutig Großkatze zugeordnet
06.02.2006  09:22 Uhr



ArtistView: Mysteriöses Biest mit rotglühenden Augen
© MF


 Anzeigen und Specials:




GESCHENKIDEE
Die Sterntaufe: Benennen Sie symbolisch einen echten Stern. Mit Urkunde, Sternkarten und viel Zubehör - original von MySTAR®.
www.mystar.de




Testen Sie jetzt die
Süddeutsche Zeitung
2 Wochen kostenlos und unverbindlich!



Balbirnie / Großbritannien - Laut einem Bericht der BBC soll es den Behörden der schottischen Region Fife gelungen sein, einen Beweis für die Existenz der berüchtigten britischen Großkatzen zu erbringen.

Seit langem vermuten die Bewohner der schottischen Region Fife und anderer Gebiete in Großbritannien, dass mysteriöse Großkatzen wie Löwen und Panther ihr Unwesen auf den britischen Inseln treiben.

Anzeige:




Untermauert wurden diese Theorien durch Berichte von Augenzeugen und gefundene Pfotenabdrücke, welche sich jedoch zumeist als Fehldeutungen herausstellten. So erwies sich etwa Ende Januar dieses Jahres, dass ein vermeintlicher Tatzenabdruck des berüchtigten Beast of Balbirnie nur ein Pfotenabdruck eines Bernadiners gewesen war.

Nun jedoch behaupten die Behörden, einen Beweis für die Existenz der berühmten britischen Großkatzen entdeckt zu haben. Auch diesmal sind es Tatzenabdrücke, welche die Theorien von den britischen Raubkatzen belegen sollen. Diesmal jedoch wurden die Abdrücke des Beast of Balbirnie von Experten untersucht und konnten als Spur einer 18 Monate alten Großkatze exotischer Herkunft verifiziert werden.

Mark Maylin, Polizeibeamter im schottischen Fife, erklärte, dass die Abdrücke höchstwahrscheinlich einem Leopard zugehörig seien.

Entdeckt wurden die entsprechenden Pfotenabdrücke nach der letzten Sichtung des Beast of Balbirnie in der Nähe von Glenrothes. Während die Polizeibeamten den Ort der Sichtung untersuchten, entdeckten sie auch mehrere Tatzenabdrücke, welche das Tier hinterlassen hatte. Um eine Fehldeutung dieser auszuschließen, wurden zwei Experten zu diesem Fall hinzugezogen, welche die Spuren eindeutig einer Großkatze zuschrieben.

Eine genaue Angabe, zu welcher Spezies die Wildkatze gehört, war den Experten nicht möglich, jedoch sollen in der Gegend von Fife schon oft Leoparden und schwarze Panther gesichtet worden sein.

Viele Verfechter der Theorie, dass in Großbritannien exotische Großkatzen leben und sich den Umweltbedingungen angepasst haben, sind über den Spurenfund und dessen bestätigte Zugehörigkeit zu einer Großkatze erfreut und hoffen nun auf weitere Erkenntnisse.
(MF)


Quelle:
www.paranews.net



>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Weitere News aus der Kategorie Kryptozoologie
 01.03.2006 - Strafen für Bigfoot-Sucher
 26.02.2006 - Monster im Lake Champlain gefilmt
 25.02.2006 - Drei neue Primatenarten entdeckt
 24.02.2006 - Spuren in Malaysia entdeckt
 22.02.2006 - Bigfoot-Kolonie in Malaysia?
 21.02.2006 - Setontot - Legende oder Mythos
 21.02.2006 - Incognitas-Team wird verstärkt

Veröffentlichung und Weitergabe, auch auszugsweise, bei Newsbeiträgen unter Angabe der Quelle (www.paranews.net) mit Hyperlink zu www.paranews.net nur zu nicht kommerziellen Zwecke gestattet.
Bilder, Artikel, Dokumentationen, Interviews, u.a. dürfen nur nach vorher schriftlich erteilter Genehmigung durch den Verlag veröffentlicht oder vervielfältigt werden.
Alle Rechte vorbehalten.



 neue Beiträge in Thema:

...........................

 Zufahrtswege Kreis nahe der Area 51

...........................

 Alternative Betriebssysteme

...........................

 Prophezeiungen und aktuelle Ereignisse

...........................

 ufos sind Eurer meinung nach ...

...........................

 Wo ist die Bundeslade?

...........................







 Anzeige






Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | Archiv-Suche | Kino-Empfehlungen | RSS | Impessum
© 2004 - 2006 www.paranews.net Limited, All rights reservred