Startseite
 Nachrichten
 Überblick
 Archäologie
 Astronomie
 Esoterik
 Geister & Spuk
 Kornkreise
 Kryptozoologie
 Medizin
 Mysteriöses
 Parapsychologie
 Promi-Ecke
 Raumfahrt
 Religiöses
 Skurriles
 Spezial
 Technik
 UFO-Forschung
 UFO-Sichtung
 Vermischtes
 Aktuell
 Artikel
 Interviews
 Archiv
 Artikel
 Kategorien
 Suche
 2005
 Spezial
 Dr. Maintz
 Spalthoff
 Fischinger
 Shop
 Bücher
 UFO Tagung
 Photos
 TV Stream
 Service
 Meldestellen
 Newsletter
 Newsbox
 Bilder
 Community
 Umfrage
 Gästebuch
 Forum
 Impressum
 Über uns
 Werbung
 Quellen
 Redaktion
 Kontakt
 Jobs


Der www.paranews.net RSS Newsfeeder

     02.01.2006 - News   - Reallusions FM ON AIR
     02.01.2006 - News   - UFO in Santa Rosa fotografiert
     02.01.2006 - News   - Mit Voodoo zur Prostitution gezwungen
     02.01.2006 - News   - Frau wachte mit Nagel im Kopf auf
     02.01.2006 - News   - Freidenkerischer Religionsunterricht


Steht offizieller Alien-Kontakt bevor?
Ein Artikel von Douglas Spalthoff
24.10.2005  

 


Archiv: UFO-Sichtung im Mai 2005 in Mexiko
© Luis Roca Cerezo


Archiv: UFO-Sichtung im Mai 2005 in Mexiko
© Luis Roca Cerezo
Anzeige
Das unsere Erde wahrscheinlich seit geraumer Zeit im Visier Außerirdischer steht wird indessen selbst aus Kreisen hochrangiger Militärangehöriger der Luftwaffe nicht mehr ausgeschlossen. Zu dieser Überzeugung ist man vermutlich aufgrund verschiedener "Vorfälle" und den daraus resultierenden Untersuchungsergebnissen aus der Vergangenheit gekommen. Auch anerkannte Wissenschaftler, darunter Physiker und Psychologen von stattlichen Einrichtungen, wagen sich indessen vor laufender Kamera, dass auszusprechen was ein Umdenken in der Menschheit auslösen könnte. Hier nur einige Namen der Berühmtheiten:

General belgische Luftwaffe, Wilfried de Brouwer TV-RTL
Prof. Schweicher, Militär. Hochschule Belgien TV-RTL
General russische Weltraumbehörde, Veslli Alexejew, TV- RTL
Ingen. Palmiro Campagne, Abt. Nationalverteidigung – Repräsentant der NATO
John Callahan, ehem. Abteilungsleiter der FAA- USA
Physiker Jack Kasher, Universität Nebraska TV- RTL
CIA-Offizier/Pentagonmitarbeiter Colonel Philip J. Corso
General u. Stabschef USA Tomas DuBose TV- Pro7
Geschwader Kommandant chil. Luftwaffe, Major Catalan Farias, TV- RTL
CIA-Offizier Robert Dean, TV- Sightings
General brasil. Luftwaffe FAB Moacyr Uchoa
Oberst brasil. Luftwaffe FAB M. Hollanda-Lima
Obers-Leutn. Brasil. Luftwaffe FAB Gabriel Brasil
General-Leiter der brasil. Luftwaffe FAB Octavio Moreira Lima TV- Globo

Die Liste ließe sich fortsetzen, ganz zu schweigen von den vielen Pilotenaussagen bezüglich ihrer UFO-Sichtungen.

In Verbindung mit dem "Alien-Phänomen" stehen bekanntlich Experimente mit Entführten und das Auftauchen "unbekannter Flugobjekte". Bis heute ist noch nicht geklärt, ob auch die Kornkreiszeichen und Viehverstümmlungen ein Werk Außerirdischer darstellen. Der Verdacht, dass Menschen ihre Hand mit im Spiel haben ist, zumindest in manchen Fällen, nicht auszuschließen. Dabei geht es nicht mehr alleine um die Erprobung neuer Flugobjekte, die selbst in Kreisen der Militärs unbekannt sind oder einer neuen Waffengattung gepulster Waffen, die teilweise aus dem Forschungsprogramm des in Alaska befindlichen HAARP Projektes entstammen.

Das schwächste Glied in der Raumfahrt ist bekanntlich der Mensch, das wissen die Weltraumbehörden und sind gezwungen zu handeln. Den Mond und dann den Mars als Sprungbrett ins Universum, wird den Menschen wie er heute geschaffen ist nicht weit bringen.

Gen-Experimente unglaublichen Ausmaßes laufen wahrscheinlich daher auf höchster Stufe, um sogenannte Bioroboter zu entwickeln, die eine weitere Reise in den Kosmos überstehen können und für Erkundungen eingesetzt zu werden. Verschiedene UFO-Abstürze aus der Vergangenheit sorgten insbesondere in Nord und Südamerika für Aufregung. Glaubt man den Aussagen der Zeugen wurden dabei auch humanoide Wesen geborgen und als Außerirdische eingestuft. Ebenso kann es sich um "Unfälle" bei einem Experiment gehandelt haben und es waren in Wirklichkeit von Menschenhand gezüchtete Bioroboter. Viele Wissenschaftler sind sich darüber indessen einig, das Aufspüren von intelligenten Leben im Universum ist nur noch eine Frage einiger Jahrzehnte. Die Naturkatastrophen der letzten Monate könnte ein Grund sein, dass die Erde auch unter Beobachtung Außerirdischer steht, die sich vermutlich auch für den technischen Fortschritt der Menschheit interessieren.
(DoS)





Zur Titelseite > > >

Zur Newsübersicht > > >

Zur Artikelübersicht > > >


   
   

© 2004-2005, www.paranews.net Ltd., all rights reserved
best viewed 1024 x 768 on IE 6.0 or higher
Startseite | Empfehlungen | Kontakt | Jobs | Impressum