Startseite
 Nachrichten
 Überblick
 Archäologie
 Astronomie
 Biologie
 Esoterik
 Geister & Spuk
 Klimaforschung
 Kornkreise
 Kryptozoologie
 Medizin
 Mysteriöses
 Parapsychologie
 Promi-Ecke
 PSI-Phänomen
 Raumfahrt
 Religiöses
 Skurriles
 Spezial
 Technik
 UFO-Forschung
 UFO-Sichtung
 Veranstaltungen
 Vermischtes
 Aktuell
 Artikel
 Interviews
 Archiv
 Artikel
 Kategorien
 Suche
 2005
 Spezial
 Dr. Maintz
 Spalthoff
 Fischinger
 Shop
 Bücher
 UFO Tagung
 Photos
 TV Stream
 Service
 Meldestellen
 Newsletter
 Newsbox
 Bilder
 Community
 Umfrage
 Gästebuch
 Forum
 Impressum
 Über uns
 Werbung
 Quellen
 Redaktion
 Kontakt
 Jobs


Der www.paranews.net RSS Newsfeeder

     17.12.2005 - News   - NASA äußert sich zu Kecksburg-UFO
     17.12.2005 - News   - Frau filmte UFO über Crosland Moor
     17.12.2005 - News   - Geheimnis um mysteriöse Schreie gelöst
     17.12.2005 - News   - PSI-Fahnder jagten Kriegsverbrecher
     17.12.2005 - News   - Gefolterte tibetische Mönche und Nonnen

 Rubrik: Technik

Neues Flugzeug mit weniger Lärmbelastung
07.09.2005  08:15 Uhr



London, Cambridge / Großbritannien - Zur Zeit wird mit Hochdruck an dem Prototypen eines Flugzeuges mit wesentlich geringerer Lärmentwicklung gearbeitet, nachdem die Pläne von Wissenschaftlern des MIT-Institute der University Cambridge der Öffentlichkeit präsentiert wurden,

Das Flugzeug selbst unterscheidet sich bereits vom Aussehen gegenüber herkömmlichen Flugzeugen. Die Bauart die für den neuen Jet benutzt wurde, wird in Fachkreisen als Ein-Flügel-Flugzeug bezeichnet. Nach zahlreichen Testreihen wird das Flugzeug durch die Mithilfe des von dem MIT-Institute neu errungenen Partnern, unter anderem auch der Flughafen Luton, zur Serienreife gebracht.

Die wesentlichste Änderung an der Technik gegenüber konventionellen Flugzeugen sind an der Position der Triebwerke vorzunehmen, denn wenn die Triebwerke am Flügel anliegen, ist die Fläche im Bereich des Triebwerkauslaßes ca. 3 mal so groß als bei Standardflugzeugen, und der Lärm wird wesentlich besser bei Starts und Landungen absorbiert.

Bei der Landung wird der Lärm durch die Fluggastzelle verstärkt, was beim Sielent Aircraft durch möglichst leises Abbremsen erheblich reduziert werden kann. Die Firma Rolls Royce wurde vom MIT-Institute damit beauftragt, völlig neuartige Triebwerke zu konstruieren die zudem auch kostengünstig sein sollen. Zukünftig sollen die MIT-Ingenieure durch Design-Software der Boeing-Company bei der Konstruktion unterstützt werden.

Anders wie sonst, wird auch das Aussehen der Fluggastzelle sein, das nicht wie sonst zylinderförmig ist, sondern eher dem Anblick eines Kinos ähnelt. Nicht nur die Boeing-Company hat reges Interesse am Bau des neuen Silent Aircraft, sondern auch die Umweltbehörden.

© 2005 www.paranews.net, (Nos)

>>> diesen Beitrag einen Freund per eMail empfehlen <<<

zur Artikelübersicht >>>

zur Newsübersicht >>>

zur Titelseite >>>



Quelle:
www.paranews.net

   
   

Archiv: Airbus A 320 - Modernes und lautes Flugzeug
© Airbus

Werbung & Vermischtes

 Ältere News aus der Rubrik Technik
16.11. - Erfinder patentiert Antigravitationsgerät
15.11. - Plastiksolarzellen hergestellt
13.11. - Ohne wenn und aber: Der Energiepass kommt
10.11. - Gutachten über Atom-Endlager vorgestellt
09.11. - Italiener will Dorf mit Spiegel erhellen
08.11. - Windenergie auf See - Energie der Zukunft
03.11. - Ausstellung Einstein Begreifen voller Erfolg


 www.paranews.net - Gesprächsrunde


Budd Hopkins
über Entführungen durch UFOs

zum Interview >>>



© 2004-2005, www.paranews.net Ltd., all rights reserved
best viewed 1024 x 768 on IE 6.0 or higher
Startseite | Empfehlungen | Kontakt | Jobs | Impressum