Startseite
 Nachrichten
 Überblick
 Archäologie
 Astronomie
 Biologie
 Esoterik
 Geister & Spuk
 Klimaforschung
 Kornkreise
 Kryptozoologie
 Medizin
 Mysteriöses
 Parapsychologie
 Promi-Ecke
 PSI-Phänomen
 Raumfahrt
 Religiöses
 Skurriles
 Spezial
 Technik
 UFO-Forschung
 UFO-Sichtung
 Veranstaltungen
 Vermischtes
 Aktuell
 Artikel
 Interviews
 Archiv
 Artikel
 Kategorien
 Suche
 2005
 Spezial
 Dr. Maintz
 Spalthoff
 Fischinger
 Shop
 Bücher
 UFO Tagung
 Photos
 TV Stream
 Service
 Meldestellen
 Newsletter
 Newsbox
 Bilder
 Community
 Umfrage
 Gästebuch
 Forum
 Impressum
 Über uns
 Werbung
 Quellen
 Redaktion
 Kontakt
 Jobs


Der www.paranews.net RSS Newsfeeder

     16.12.2005 - News   - Mysteriöse Lichter über Santiago
     16.12.2005 - News   - Robbie Williams, Aliens, UFOs und Conny C
     16.12.2005 - News   - Akupunktur bald auf Rezept
     16.12.2005 - News   - Mars-Astronautinnen im Weltraumreisefieber
     16.12.2005 - News   - Würzburger träumen von einer Raumflotte

 Rubrik: Spezial

Trendstudie: 90% glauben nicht an Gott
03.09.2005  11:00 Uhr



Hamburg / Deutschland - Das Hamburger Jugendmarktforschungsinstituts tfactory befragte 900 deutsche Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 11 und 29 Jahren, welchen Stellenwert Eltern, Freunde, Ehrlichkeit, Treue, Gesundheit, Politik und Religion in ihrem Leben einnehmen. Diese Trendstudie mit dem Namen TIMESCOUT wird seit 2001 zweimal jährlich durchgeführt. Die vorliegenden Daten wurden im Sommer 2005 erhoben.

Mehr als 90% der Probanden erklärten, dass weder Glaube, Frömmigkeit, Gottesfürchtigkeit noch das Wort des Papstes eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielen.

45% der 11 bis 14jährigen sind anscheinend vom Oberhaupt der Römisch-Katholischen Kirche überhaupt nicht begeistert und gaben an, dass Benedikt XVI, weniger sympathisch bis unsympathisch wirkt.

Bei den 25 bis 29jährigen schnitt der Papst noch schlechter ab. Über 70% der jungen Bundesbürger versicherten, dass Joseph Alois Ratzinger keinen Platz in ihrem Herzen erobern konnte.

80% aller Befragten sind davon überzeugt, dass Freunde sowieso wichtiger sind als Religion und Politik.

Wie das Marktforschungsinstitut berichtete, beschäftigen sich unsere 11 bis 14jährigen Jungs und Mädels viel lieber mit dem Internet und surfen sich durch die Webseiten mit pornographischen Inhalten (60%), Glückspielangeboten (50%) oder informieren sich in Suizidforen über die unterschiedlichsten Methoden sich selbst zu töten (15%).

Studienleiter Bernhard Heinzlmaier von tfactory findet diese Tendenz erschreckend und verurteilt das konsumorientierte, materialistische, egobezogene, am eigenen Vorteil orientierte Verhalten der jungen Bundesbürger und bedauert, dass die Jugend ihre Unschuld verloren hat.

© 2005 www.paranews.net, (SvF)

>>> diesen Beitrag einen Freund per eMail empfehlen <<<

zur Artikelübersicht >>>

zur Newsübersicht >>>

zur Titelseite >>>



Quelle:
Kinderschutzbund
www.paranews.net
   
   

Für 80% der jungen Deutschen sind Freunde wichtiger als Religion
© l´osserwatore romano

Werbung & Vermischtes

 Ältere News aus der Rubrik Spezial
13.12. - Perry Rhodan vereint Menschen und Aliens
01.12. - Die Hexenflasche von Lincolnshire
30.11. - Romantische Liebe dauert nur ein Jahr
29.11. - Schnappschüsse an der atomaren Grenze
28.11. - Brennende Scheiterhaufen in der Buchzensur
24.11. - Kannibalenmord in Russland
17.11. - Akupunktur wirkt gegen Migräne


 www.paranews.net - Gesprächsrunde


Budd Hopkins
über Entführungen durch UFOs

zum Interview >>>



© 2004-2005, www.paranews.net Ltd., all rights reserved
best viewed 1024 x 768 on IE 6.0 or higher
Startseite | Empfehlungen | Kontakt | Jobs | Impressum