Ein Aufenthalt in München muss nicht teuer sein ...
 18.01.2006
 10:38 Uhr


 Anzeige:
Reallusions FM - Der erste deutschsprachige Para-WebCaster



 Anzeige:
JUFOF Ausgabe 161 der GEP e.V.



 Kategorie: Parapsychologie

Medium und Hellseher als Studienobjekt

31.08.2005  10:30 Uhr



Barber Shop - Friseursalon
© SvF


 Anzeigen und Specials:




GESCHENKIDEE
Die Sterntaufe: Benennen Sie symbolisch einen echten Stern. Mit Urkunde, Sternkarten und viel Zubehör - original von MySTAR®.
www.mystar.de




Testen Sie jetzt die
Süddeutsche Zeitung
2 Wochen kostenlos und unverbindlich!



Glasgow / Schottland - Gordon Smith, der außergewöhnliche Herrenfriseur aus Glasgow hat anscheinend die seltene Gabe mit den Toten zu kommunizieren und einen Blick in die Zukunft der Lebenden zu werfen. Wenn er seine Kundschaft auf altmodische Art und Weise rasiert, dann schaut er nicht nur vor ihre Köpfe, sondern blickt sogar hinter die Kulissen, glauben seine Anhänger. Trotz seiner großen Beliebtheit gewährt der Hellseher jedoch nur eine einzige Sitzung.

Mutter Greta Smith verzichtet seit einiger Zeit auf ihren sonntäglichen Kirchgang, da sie den Predigern nichts mehr abgewinnen kann. "Gordon kann mir all den inneren Frieden schenken, den ich mir einst in der Kirche holte," erklärte sie dem Gemeindepfarrer, der sich mittlerweile ernsthafte Sorgen um die geistige Zurechnungsfähigkeit seines verlorenen Schäfchens macht.

Zuweilen muss Gordon Smith, der 7te Sohn eines 7ten Sohnes, detektivische Ermittlungsarbeiten durchführen. Unter anderem wurde er von einem männlichen Mafiamitglied in seinem Friseursalon aufgesucht, der wissen wollte ob einer seiner verstorbenen Verwandten vergiftet worden war. Smith nahm den Kontakt zu der Toten auf und konnte den aufgeregten Mann beruhigen. Der Verdacht, dass seine Tante, von einer rivalisierenden Bande ermordet worden war, um sich an ihrem Vermögen zu bereichern, wurde aus dem Jenseits entkräftet. Anscheinend starb die Lady eines natürlichen Todes und hatte ihr Geld auf einem Bankkonto sicher aufbewahrt.

Vor einiger Zeit stelle sich Gordon Smith für Forschungsstudien von Professor Archie Roy, Emeritus Professor der Astronomie an der Glasgow University und Tricia Robertson von der Scottish Society for Psychical Research zu Verfügung. Beide Wissenschaftler wollen, mit experimentellen statistischen und mathematischen Methoden beweisen, dass mehr zwischen Himmel und Erde existiert als wir mit unseren Sinnen erfassen können. Die Untersuchungen belaufen sich auf zwei Jahre. Zwischenresultate werden auf der Homepage der Scottish Society Psychical Research veröffentlicht.

Wer sich am 14.09.2005 in New York aufhält, kann den Glasgower Herrenfriseur life erleben. Der 38jährige wird dort über Secrets und Mysteries referieren.
(SvF)


Quelle:
www.paranews.net



>>> diesen Beitrag einem Freund per eMail empfehlen <<<


  Weitere News aus der Kategorie Parapsychologie
 17.01.2005 - Mysteriöses Phantom klopft an Haustür
 16.01.2005 - Mädchen spukt in Fabrik
 14.01.2005 - Geist ohne Kopf saß am Bettenende
 11.01.2005 - 24 Seelen und ein Gespenst
 11.01.2005 - Geisterflugzeuge über China
 10.01.2005 - Bonnie und Clyde spuken in Texas
 09.01.2005 - Discovery Channel produziert Geister-Doku





 Sendezeit:
18:00 - 23:00 Uhr

 Wochenthema:
Kryptozoologie

 Tagesthemen:
Bigfoot Riesenaffen

 Studiogast:

 Gewinnspiel:
ReallusionsFM Karaokesingen Spukhaftes Wochenende in Österreich oder Deutschland



 Archiv-Suche:

 



www.paranews.net Datenbank

KINO-EMPFEHLUNG

The Fog - Nebel des Grauens

 Anzeige




Alle Angebote, Dienste und Services von www.paranews.net unterliegen dem alleinigen Urheber- und Nutzungsrecht von www.paranews.net und seinen lizenzierten Partnern.
Nachrichten | Artikel | Archiv-Suche | Kino-Empfehlungen | RSS-Feed | Impessum
© 2004 - 2006 www.paranews.net Limited, All rights reservred