Startseite
 Nachrichten
 Überblick
 Archäologie
 Astronomie
 Biologie
 Esoterik
 Geister & Spuk
 Klimaforschung
 Kornkreise
 Kryptozoologie
 Medizin
 Mysteriöses
 Parapsychologie
 Promi-Ecke
 PSI-Phänomen
 Raumfahrt
 Religiöses
 Skurriles
 Spezial
 Technik
 UFO-Forschung
 UFO-Sichtung
 Veranstaltungen
 Vermischtes
 Aktuell
 Artikel
 Interviews
 Archiv
 Artikel
 Kategorien
 Suche
 2005
 Spezial
 Dr. Maintz
 Spalthoff
 Fischinger
 Shop
 Bücher
 UFO Tagung
 Photos
 TV Stream
 Service
 Meldestellen
 Newsletter
 Newsbox
 Bilder
 Community
 Umfrage
 Gästebuch
 Forum
 Impressum
 Über uns
 Werbung
 Quellen
 Redaktion
 Kontakt
 Jobs


Der www.paranews.net RSS Newsfeeder

     18.12.2005 - News   - Chimären: Mensch-Tier-Mischwesen
     18.12.2005 - News   - UFO über Argentinien gefilmt
     18.12.2005 - News   - Ex-Direktor der Scientologen packt aus
     18.12.2005 - News   - Prophezeiungen für 2005 waren falsch
     18.12.2005 - News   - Doppelmord bei Dämonenaustreibung

 Rubrik: Mysteriöses

Rätsel um Piano-Mann geht doch weiter
26.08.2005  11:00 Uhr



Prosdorf, Cham - Das Mysterium um den Piano-Mann Andreas Grassl weitet sich immer mehr aus. Nun soll es doch stimmen, dass der 20 jährige psychische Probleme hat. Jetzt packt sein Vater Josef Grassl aus Prosdorf bei Cham gegenüber der englischen Zeitung Daily Telegraph aus, und behauptet, dass sein Sohn kein Betrüger sei.

Er gab weiter an, er wüsste nicht, was genau passiert ar, seitdem er und seine Frau ihren Sohn bei der Polizei als Vermisst meldete. Dies soll nach Angaben von Grassl vergangenen Mai gewesen sein. Weiter hieß es, dass es den Familienangehörigen ein Rätsel sei, wie er nach England gekommen ist, und ob er sich tatsächlich das Leben nehmen wollte.

Da die Familie seit 25 Jahren auf ihren Bauernhof Tag ein Tag aus arbeiten muss und sie dadurch auch keine Zeit haben eine Tageszeitung zu lesen, entging ihnen die in den Medien weltweit ausgestrahlte Suchaktion. Weiterhin besteht auch Unklarheit darüber, ob der Piano-Mann seinem Namen, den ihm die Presse verlieh, wirklich auch gerecht werden könne. In der englischen Presse hieß es zuerst, dass er ein Klaviervirtuose sei, was allesdings später dementiert wurde. "Er hätte die ganze Zeit nur eine Taste auf dem Klavier betätigt, und das immer wieder." Weiterin wurde behauptet, dass er zu Hause Keyboard spielte, was er sich auch selbst beigebracht haben soll und einige Melodien kennt, aber dennoch kein Virtuose sei.

Das Mysterium um diesen Mann bleibt anscheinend doch noch offen, da niemand genau sagen kann ob er nun psychisch krank ist oder geschauspielert hat.

Gestern wurde im Laufe des Tages bekannt, das die angelaufenen Kosten in England nun doch nicht von den Behörden und dem Krankenhaus eingeklagt werden.

© 2005 www.paranews.net, (Nos)

>>> diesen Beitrag einen Freund per eMail empfehlen <<<

zur Artikelübersicht >>>

zur Newsübersicht >>>

zur Titelseite >>>



Quelle:
www.paranews.net

   
   

Archiv: Der Piano Mann einen Tag nach seiner Einlieferung in eine englische Psychatrie
© AFP

Werbung & Vermischtes

 Ältere News aus der Rubrik Mysteriöses
14.12. - Mysteriös: 2 Monate unter Trümmern überlebt
12.12. - Erneut mysteriöser Duft in New York
12.12. - Wunder: Zeichen in heiliger Kartoffel
25.11. - Mysteriöse Knallgeräusche in Israel
24.11. - Reichstag soll Unglückstüren schließen
18.11. - Mystisches Wasser hilft gegen Zitrusseuche
09.11. - Grauenhafte Schreie aus dem Sumpf


 www.paranews.net - Gesprächsrunde


Budd Hopkins
über Entführungen durch UFOs

zum Interview >>>



© 2004-2005, www.paranews.net Ltd., all rights reserved
best viewed 1024 x 768 on IE 6.0 or higher
Startseite | Empfehlungen | Kontakt | Jobs | Impressum