Startseite
 Nachrichten
 Überblick
 Archäologie
 Astronomie
 Biologie
 Esoterik
 Geister & Spuk
 Klimaforschung
 Kornkreise
 Kryptozoologie
 Medizin
 Mysteriöses
 Parapsychologie
 Promi-Ecke
 PSI-Phänomen
 Raumfahrt
 Religiöses
 Skurriles
 Spezial
 Technik
 UFO-Forschung
 UFO-Sichtung
 Veranstaltungen
 Vermischtes
 Aktuell
 Artikel
 Interviews
 Archiv
 Artikel
 Kategorien
 Suche
 2005
 Spezial
 Dr. Maintz
 Spalthoff
 Fischinger
 Shop
 Bücher
 UFO Tagung
 Photos
 TV Stream
 Service
 Meldestellen
 Newsletter
 Newsbox
 Bilder
 Community
 Umfrage
 Gästebuch
 Forum
 Impressum
 Über uns
 Werbung
 Quellen
 Redaktion
 Kontakt
 Jobs


Der www.paranews.net RSS Newsfeeder

     17.12.2005 - News   - NASA äußert sich zu Kecksburg-UFO
     17.12.2005 - News   - Frau filmte UFO über Crosland Moor
     17.12.2005 - News   - Geheimnis um mysteriöse Schreie gelöst
     17.12.2005 - News   - PSI-Fahnder jagten Kriegsverbrecher
     17.12.2005 - News   - Gefolterte tibetische Mönche und Nonnen

 Rubrik: Spezial

Da Vinci Code sorgt erneut für Aufregung
12.08.2005  10:20 Uhr



Edinburgh / Großbritannien - Die Vorbereitungen für den Kinofilm The Da Vinci Code, basierend auf dem Inhalt von Dan Brown’s aufsehenerregenden Roman Sakrileg sind im vollem Gange und sorgen bereits im Vorfeld für konspirative Gedanken und Aufregung bei einigen Beteiligten und Nichtbeteiligten.

Ebenso wie der Bestseller wird der Film vollgepackt sein mit mystischen Enthüllungen, magischen Ritualen, Tempelrittern und der gewagten Behauptung, dass Jesus kein keuscher Heiliger war, sondern mit Maria Magdalena so eng verbandelt, dass aus dieser Verbindung ein Kind hervorging.

Die Suche nach dem Heiligen Gral wird nach Rosslyn Chapel führen, einer kleinen Kirche südlich von Edinburgh, etwas außerhalb des Dorfes Roslin gelegen. Das Gotteshaus, im Jahr 1146 von William Sinclair entworfen und von dem Tempelritter William St. Clair erbaut, ein Ort der christlichen und heidnischen Bräuche, wird vom 26.09 bis 29.09.2005 vom gewöhnlichen Publikumsverkehr abgeschottet sein, da die Produktionsfirma Rose Line Productions knapp 145.000 Euro investiert hat, um vor dieser historischen Kulisse drehen zu können.

Nachdem bekannt wurde, dass die Produktionsfirma eine Dreherlaubnis erhalten hatte, meldete die ehemalige Direktorin von Rosslyn Chapel, Judith Fisken, erhebliche Bedenken an und ließ in einem Brief an die schottische Tageszeitung The Scotsman unter anderem verlauten:

"Der zu erwartende Besucherstrom wird verheerende Folgen für die kleine Kirche haben. Laut meiner Hochrechnung müssen wir zukünftig mit annähernd 120.000 Besuchern in Rolsin rechnen. Aufgrund des Romans kamen im Jahr 2004 bereits über 68.500 Touristen, 30.000 mehr als im Vorjahr. Viele von ihnen entnahmen kleine Steine aus dem alten Mauerwerk und beschädigten damit das historische Gebäude. Falls eine Flut von Souvenirjägern mit der Zerstörung fortfährt kann das zu beträchtlichen bauwerklichen Problemen führen."

Andrew Sinclair, ein Blutsverwandter des ehemaligen Architekten, fürchtet eher um den guten Ruf der Kapelle. "Durch den Film und die authentische Kulisse, werden die Menschen dazu angehalten den lächerlichen Behauptungen von Dan Brown glauben zu schenken," gab er öffentlich bekannt.

Trotz mannigfaltiger Proteste soll der Film The Da Vinci Code vorrausichtlich am 19.05.2006 in die deutschen Kinos kommen. Hollywoodstars wie Tom Hanks, Audrey Tautou, Jean Reno, Ian McKellen und Alfred Molina werden, unter der Leitung von Regisseur Ron Howard, versuchen in einer finsteren Verschwörungsstory, den Machenschaften des Geheimbundes der Sions-Bruderschaft auf die Schliche zu kommen.

© 2005 www.paranews.net, (SvF)

>>> diesen Beitrag einen Freund per eMail empfehlen <<<

zur Artikelübersicht >>>

zur Newsübersicht >>>

zur Titelseite >>>



Quelle:
www.paranews.net

   
   

Luftaufnahme der Rosslyn Chapel
© Dan Brown

Werbung & Vermischtes

 Ältere News aus der Rubrik Spezial
13.12. - Perry Rhodan vereint Menschen und Aliens
01.12. - Die Hexenflasche von Lincolnshire
30.11. - Romantische Liebe dauert nur ein Jahr
29.11. - Schnappschüsse an der atomaren Grenze
28.11. - Brennende Scheiterhaufen in der Buchzensur
24.11. - Kannibalenmord in Russland
17.11. - Akupunktur wirkt gegen Migräne


 www.paranews.net - Gesprächsrunde


Budd Hopkins
über Entführungen durch UFOs

zum Interview >>>



© 2004-2005, www.paranews.net Ltd., all rights reserved
best viewed 1024 x 768 on IE 6.0 or higher
Startseite | Empfehlungen | Kontakt | Jobs | Impressum